Wohnungssuche: “Wohnungen gesundheitsgefährdend”! Skandal!

Unverschämt mit welcher Dreistigkeit und angeblichem Nichtwissen Wohnungen von Vermietern in einem Zustand angeboten werden, die nur als gesundheitsgefährdend eingestuft werden können.

Im Raum Ratingen, Lintorf, Velbert, Heiligenhaus, Wülfrath, Mettmann, aber auch Mönchengladbach, scheint es bei preiswerten Wohnungen immer nur mit billigen Baumaterialien renoviert worden zu sein. Sicherlich kann die folgende Erfahrungswerte auf andere Städte ausgeweitet werden.

An erster Stelle liegt Billig-Laminat mit ca. 95%iger Häufigkeit in den Wohn- und teilw. Nutzräumen vor – im Vergleich dazu haben Luxuswohnungen alle Fliesenböden. Dazwischen tummelt sich alles Mögliche.

An zweiter Stelle trifft man oft auf alte PVC-Böden, mit dem Verdacht auf Asbest, PCB und PAK. Auch Mischformen mit darüber gelegtem Laminat.

An dritter Stelle sind Schimmelschäden vorhanden – teilweise unbehandelt und ignoriert oder angeblich fachgerecht saniert mit auffälligen typischen Gerüchen.

Kleine Wohnungen haben selten einen dazugehörigen Stellplatz oder der bereits anderweitig vermietet ist; Lage der Wohnungen zudem noch als ungünstig zu bezeichnen..eher versteckt…so am Rande, um den letzten Zwickel aus zu nutzen…

Es ist auffallend, das der allgemeine Zustand optisch beim ersten flüchtigen Blick gut aussieht, jedoch bei der genaueren Untersuchung und beim Nachfragen, man oft K.O-Kriterien erhält – “gesunde preiswerte Wohnungen gibt es nicht”.

Warum ist kein Unrechtsbewusstsein bei Vermietern vorhanden ? Interessiert sich ein Vermieter nicht für gesunde Wohnräume und gesunde Mieter ?

Ich würde sogar behaupten, dass viele Gerichtsverfahren heutzutage vermieden werden könnten, wenn Vermieter ein Bewusstsein für Gesundheit und auch Ihrem Mieter gegenüber zeigen würden – i.M erlebe ich eher eine “ist-mir-egal” bis “wusste-ich-nicht”-Haltung.

..eigentlich sollte es einen “Vermieter-Führerschein” geben – da z.B. das Führen eines KFZ etwas mit “Reife” und “Verantwortung” zu tun hat.

So etwas ähnliches habe ich schon geschaffen und nennt sich “Vermieter-Selbstauskunft” und kann über die Projektwebseite herunter geladen (http://das-gebäude-gesundheitszeugnis.de/5-service)werden – nur ein Schritt ‘auf dem heißen Blech’ in Richtung Gerechtigkeit!

Schreibe einen Kommentar