Heutige Anfrage an einen Angestellten der TÜV Rheinland Akademie GmbH, Hessen

Zitat: “Guten Tag Herr K.,

“Lernen ist wie Rudern gegen den Strom”

Ein schöner Satz – meine Gedanken dazu:

Ich musste lernen, dass wir zB. in Deutschland kein ‘Grundrecht auf Gesundheit’ im Grundgesetz verankert haben. Daher können zB. Unwelterkrankte Deutsche, von denen es etwa 30 Mio in Deutschland nach Schätzungen von Umweltmedizinern und Toxikologen gibt, nicht weiter lernen, weil Ihnen nicht geholfen wird – dennoch kämpfen sie gegen den Strom.

Derzeit werden Betroffene lt. Ärzteleitlinien ‘befohlen’ ausgegrenzt und psychartrisiert – sicherlich ist Ihnen und der TÜV die seit den 1950er Jahren in den USA bekannten Folgen der “Fume Events” des Schadstoffeintrags von nerventoxischen Chemikalien (u. Organophosphate, TCP u.a.) aus der Zapfluft über Kerosin und Öl- und Schmierstoffe; die Holzschutzmittelopfer der 1970er ff Jahre, die PCB-Belastungen öffentlicher und privater Bauten, der Schimmelpilzproblematik in Mietgebäuden und -wohnungen u.a. um nur die traurigen Highlights zu nennen und das Grenzwertdenken sowie die Richtliniengläubigkeit Vieler, bekannt, ohne dass den Schadstoffgeschädigten bis heute geholfen wird, da es keinerlei Schutz gibt…weder rechtlich, noch gesundheitlich – die Opfer haben das Nachsehen und bleiben Opfer mit kaputter Gesundheit und unterhalb der Armutsgrenze.

Wo stehen Sie ?
Sind Sie schon Opfer von Schadstoffen ?
Ist Ihnen Ihre Gesundheit etwas Wert ?
Oder die Gesundheit Ihrer Familie und Kinder ?

Wie schützen Sie diese z.b. gegen die Folgen des Geo-Engineerings mit Chemikalieneinsatz von sog. “Chemtrails” die jeden Tag über unseren Köpfen versprüht werden; dem Pestizideinsatz in der Landwirtschaft oder des Frackings, wenn unsere Atemluft, unsere Nahrungsmittlel, unser Trinkwasser und unsere Böden verseucht werden bzw. es schon sind ?

Welchen gesetzlichen Schutz haben wir Betroffenen gegen die Verursacher ?

Welches ‘Grundrecht auf Gesundheit’ haben wir Deutsche ?

Gerne sehe ich Sie oder auch den TÜV als ehrenamtlichen Unterstützer für “Pro-Gesundheit”.

Mit umweltfreundlichen und gesunden Grüßen,
Christian Lemiesz”

Eine Antwort zu “Heutige Anfrage an einen Angestellten der TÜV Rheinland Akademie GmbH, Hessen

Schreibe einen Kommentar