Eigenwerbung

Dieses Projekt ist und bleibt ehrenamtlich.

Was heißt “ehrenamtlich” ?
Im Grundsatz: Oft privater Natur, Hilfseinsatz mit voller Zeit- und Kostenübernahme ohne dafür eine Gegenleistung zu erwarten oder Geld zu verlangen.

Dieser Blog ist nur eine reine Informationsquelle ohne angeschlossene Beratung, die evtl. ein gemeinnütziger Verein im Rahmen einer Mitgliedschaft anbieten kann.

Leider nehmen es mir manche Menschen regelrecht übel und gehen sogar öffentlich gegen mich vor, dass ich mit solch einem Projekt an die Öffentlichkeit gegangen bin und über Missstände aufkläre und unterstellen mir, über mein Büro mit diesem Projekt Umsatz zu generieren.
Institutionen u.a. sowie Menschen die die Wahrheit verhindern wollen sind gegen das Projekt – Schadstoff-Betroffene und Menschen die die Wahrheit kennen sind für das Projekt und die Aufklärung.

Durch steigende Zahl bei Anfragen nach Beratungen und Dienstleitungen meiner Berufe die meine Zeit, Wissen und Erfahrung in Anspruch nehmen, möchte ich zukünftig nicht in Interessenkonflikten kommen, daher habe ich das Projekt zu meinem ehrenamtlichen Privatprojekt (s. Impressum) gemacht und trenne zukünftig Ehrenamt von Beruf.

D.h. ich kläre nach wie vor über diesen Blog auf, werde jedoch Fragende und Betroffene in der Funktion als Baubiologe, Architekt und Bausachverständiger nur im Rahmen meiner Berufe helfen können, sofern dies gesondert gewünscht wird – hierzu verweise ich auf meine Berufswebseite:

http://www.Baubiologie-Architektur.de

Das Motto meines Büros lautet: “Gesunde Gebäude, gesunde Menschen – dafür sorgen wir!”

Sprechen Sie mich persönlich an, wenn Ihnen die hier dargestellten Informationen nicht ausreichen und Sie persönliche Hilfe bei Ihren Fragestellungen in den 5 Fachbereichen:

Gebäudeforensik – Baubiologie, Architektur, Bausachverstand, Gesundheit und Umwelt
Fachbereich A. Baubiologie (Gebäudeanalytik)
Fachbereich B. Architektur (Gesunde Planung & Entwerfen, Planen, Ausführen & Überwachen)
Fachbereich C. Bausachverstand (Ursachenforschung)
Fachbereich D. Gesundheit (Prävention & Hilfe zur Selbsthilfe)
Fachbereich E. Umwelt (Lebensraum & Raum zum Leben)

benötigen.

Natürlich stehe ich unseren Mitgliedern des IVU e.V. im Rahmen meiner ehrenamtlichen Arbeit als 2. Vorsitzender auch in diesem Projekt zur Verfügung.

Mit umweltfreundlichen und gesunden Grüßen,
Christian Lemiesz

Ratingen, 15.01.2017

Schreibe einen Kommentar