“Wahrheit und Lüge” – Stellschraube Immobilienmakler, facebook

Unsere Antwort eines Threads auf facebook zum Thema “Marketingtools” bei Immobilienmaklern, von uns aufgenommen die Verantwortung der Immobilienmakler in den Fokus deren Arbiet zu setzen und sich nicht auf Software zu verlassen.
Erster Beitrag zu lesen unter: http://das-gebäude-gesundheitszeugnis.de/2016/10/14/zitat-marketingtool-mensch-facebook

Zitat:”Frau K. J. B.; mir ist klar und verständlich, dass Sie Nicht verstehen bzw.. verstehen wollen. (Beitrag ist allgemein gehalten, nicht persönlich.)

Ihre Reaktion zeigt auch nur das typische Bild der Immobilienmakler Angst vor der Verantwortung zu haben und sich nicht an den Markt anpassen zu wollen, deshalb bedarf es ja auch externe Hilfe, wie “Marketingtools” (s. der mittlerweile gelöschte Beitrag “Marketingtools” vor meinem – darauf bezog sich mein Urposting – aber auch grundsätzlich passt mein Beitrag zu der “Problematik Immobilienmakler” – brauchen Sie Hilfe beim Verständnis des Hintergrunds, “lauschen” Sie meinen Worten oder kontaktieren Sie mich zur Weiterbildung…es steht Ihnen frei)..

Das Vertrauen von Kunden in die Immobilienmaklerarbeit ist nicht erst seit der “Mietpreisbremse” geschädigt – dafür haben Viele selber seit Jahren gesorgt, wenn ich meine Kunden und unsere Mitglieder zu Immobilienmaklern und deren Leistung/Arbeit befrage. auch selber habe ich eher negative, als positive Erfahrungen innerhalb meiner Berufe, aber auch Privat – warum wohl ?

Gesundheit in Gebäuden ist ein immer stärker werdender Fokus, dem sich auch die Immobilienmakler nicht verschließen können – selbst ein Marketingtool vermag Intelligenz nicht zu fördern.

Ich empfehle der Allgemeinheit neben regelmäßigem Einschalten des SmartPhones auch ab und zu einmal das Gehirn mit einzuschalten und nicht immer nur vor der Wahrheit bzw. Realität weg zu rennen.

Wer Immobilien bewertet, darf sich nicht nur die Rosinen herauspicken. Der Kunde möchte Wahrheit beim Immobilienwert erhalten und keine schönen Worte: Es geht um Tacheles!

Ist Einer von Ihnen schon einmal wegen “Betrug” oder “Verschweigen von Tatsachen” verklagt worden ?

Thematischer Ausflug: “Laminat” ( = Bodenbelag) enthält nun einmal Formaldehyd und ist kein Qualitätsvorteil, sondern gesundheitsschädlich. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) teilt zu “Formaldehyd” mit: Krebserregende Wirkung von eingeatmetem Formaldehyd hinreichend belegt Etwa 95% der Mietwohnungen haben den Billigboden mittlerweile als Standardbodenbelag verbaut – Mieter können zum Glück mittlerweile 25% Mietminderung (Amtsgericht Bad Säckingen) geltend machen, wenn die Luftkonzentration dauernd über 0,1 ppm steigt – warum hat hier die Judikative reagiert, wenn Laminat ungefährlich sein soll ? Und Laminat als Bodenbelag können Sie als Immobilienmaklerin bei der Bewertung von Immobilien nicht erkennen ? Link zum Artikel bei Bedarf.

Ich kenne Kunden, die Immobilienmakler vor Gericht gezogen haben, weil die Immobilie die verkauft worden ist, kontaminiert gewesen ist und die ganze Familie durch Schadstoffe im Gebäude erkrankten …so Etwas häuft sich immer mehr. Es ist unterstützenswert betroffene Käufer, zu Ihrem Recht auf Gesundheit zu verhelfen – sicherlich möchten Sie auch gesund in Ihrem Gebäude/Wohnung leben, nicht wahr ? ..denn es wird mit Menschenleben “gespielt” und Sie als Immobilienmakler sind nun einmal die Stellschraube zwischen “Wahrheit und Lüge”, falls Sie makeln!

Natürlich sind nicht alle Immobilienmakler schwarze Schafe, dennoch ist die Herde eher dunkelgrau als hellgrau bis weiß gefärbt…

Ein Lob auf alle Immobilienmakler, die die Kundengesundheit nicht nur in finanzieller, sondern auch in gesundheitlicher Weise schätzen und beraten können – Allen Anderen empfehle ich sich weiterzubilden und über den Tellerrand hinaus zu schauen, damit sie auch am nächsten Tag noch in den Spiegel schauen können..

Welche Vorschläge haben denn die Kritiker hier, sich an die eigene Nase zu fassen ? Ohne hier immer nur den Bausachverständigen, Baubiologen, “Gesundheitsamt” (“Achtung Weiterbildung!: Ein Gesundheitsamt ist nicht für den Einzelnen zuständig, sondern nur für die Öffentlichkeit! Z.B. im Seuchenfall; Pandemie…”) oder den Käufer/Bauherrn selber als Verantwortlichen vorzuschieben ?

Bitte nicht sofort aus dem Unterbewusstsein heraus antworten …sondern aus dem Bewusstsein (s.o.)

Ich wünsche noch einen schönen Sonntag.”

quelle und (c): https://www.facebook.com/groups/immomarketing/permalink/1157923144275430/?comment_id=1159401667460911&comment_tracking=%7B%22tn%22%3A%22R%22%7D

Schreibe einen Kommentar