Schlagwort-Archiv: Bundesrepublik Deutschland

3 Jahre in der Schadstoffaufklärung tätig

Schadstoffopfer werden in der Bundesrepublik Deutschland nicht geschützt, da:

a) Die Exekutive das Gesetz interpretiert und entscheidet
b) Die Judikative das Gesetz interpretiert und entscheidet
c) Beweise die dem Schadstoffopfer helfen verschwinden
d) Schadstoffopfer nach der Ärzteleitlinie zu psychiartrisieren sind
e) Die Bevölkerung unaufgeklärt ist und bleiben soll
f) Wir keinen Opferschutz haben
g) Wir keine Beweislastumkehr haben – derzeit muss das Opfer dem Täter nachweisen, dass der Täter an der Körperverletzung Schuld hat
h) Krankenkassen u.a. Institutionen Schadstoffopfer in der Hilfe ausgrenzen
i) Wir ein Wirtschaftssystem sind, dass lobbygesteuert ist und Gesundheit beim Umsatz keine Rolle spielt
J) Politik nur Theater zur Volksberuhigung ist
k) Dass Opfer mit wenig finanziellen Mitteln immer Opfer sind und bleiben
l) Medien nur gezielt Informationen bereitstellen
m) Die Verantwortlichen in Deutschland nicht zum Wohl der Bürger agieren
n) Schadstoffopfer denunziert, beleidigt, gemobbt, ausgegrenzt und benachteiligt werden
o) Gesetze nicht für alle Bürger gelten

…was fehlt ?
Bitte ergänzen!

Werden Sie auch von Offizieller Seite etc. als Schadstoffopfer benachteiligt ?

View Results

Loading ... Loading ...

Ist Bio-Essen gesund ?

Eigentlich sind Bio-Nahrungsmittel Nichts anderes als Nahrungsmittel ohne Pestizide und Medikamente; angebaut auf nicht kontaminierten Böden und nicht kontaminiertem Niederschlag, ohne Zuhilfenahme von erbgutverändernder Genetik, ohne Pflanzenschutzmittel, ohne Instektenvernichtungsmittel, ohne Unkrautvernichtungsmittel usw.

Schon die Menschen in der Antike erfreuten sich gesunder Bio-Nahrungsmittel, die vielfältig und reichhaltig zu kaufen waren – davon kann der Mensch im heutigen Industriezeitalter leider nur träumen.

Die aufgeklärten Menschen einer Bevölkerung sind zum Glück einen Schritt weiter und wissen was gesund ist.

Jedoch gibt es auch einen Großteil der Bevölkerung, wo Wissen noch ein Fremdwort ist.

Hier ein Beispiel, was fehlende Bildungspolitik in der Bundesrepublik Deutschland für lebenslängliche Folgen hat:

Videonachweis:
Quelle und (c): https://www.youtube.com/watch?v=8gP6v9lg7XI

Das(s) is(s)t Deutschland !?

Nicht nur sich selbst, sondern auch Dritte werden durch fehlende Bildung in Ihrer Entscheidungswahl nicht zu Ihrem Wohle beeinflusst.

Wozu gehören Sie ?

Wie dumm sind Sie ?

View Results

Loading ... Loading ...

Vermieter auf 500.000 Euro Schmerzensgeld wegen Schimmelpilze in der Mietwohnung verklagen ?

“Normalerweise ist es in der Bundesrepublik Deutschland nicht möglich Täter auf hohe Summen Schmerzensgeld zu verklagen, laut offiziellen Stellen – der gesundheitlich geschädigte Mensch (= das Opfer), hat keinen sonderlichen Wert vor dem Gesetz …Sie kennen es, oft spricht man nur von Summen von ein paar tausend Euro, wenn Glück dabei ist …”Glück”… und der Täter ist “fein raus” – drakonische Strafen gibt es in unserem System angeblich nicht! “Im Zweifel für den Angeklagten” `..der Spruch funktioniert schon lange Nicht mehr für die Opfer… denn wir haben keinen Opferschutz! Zahlreiche Opfer die klagten, haben bis heute kein Recht bekommen, die Verfahren ziehen sich über Jahre (“Justizmasche” gerne bei Mediznerfehlern … die Gegenseite hofft immer, dass die Opfer vorher sterben…) oder werden kurz vor möglichen Gefahr einen Präzedenzfall zu schaffen, von der Gegenseite “gekauft” …bloß damit es keinen Präzedenzfall hier in der Bundesrepublik Deutschland gibt. Es gibt zahlreiche Beispiele wie düster dieses Menschenbild ist…

Gegenfrage: Welchen Fall gibt es, wo ein Mieter wegen vermieterseitig verantwortlichen Schimmelpilzen in der Mietwohnung wegen Vergiftung eine hohe Schmerzensgeldklage gewonnen hat ? Ich kenne keinen einzigen Fall! Sie etwa ? ..dann posten Sie diesen bitte hier mit Aktenzeichen – der Blog wird international gelesen, damit andere Opfer auch Recht bekommen!

Aber halt!

Es gibt sie doch!

…nur wissen dass die Opfer oft nicht!

…da viele Juristen davon wohl keine Ahnung haben oder es schlichtweg nicht kommuniziert wird, damit es keinen Präzedenzfälle gibt – jedoch gibt es eine Möglichkeit: Sie müssen dem Vermieter nur den Vorsatz der Gesundheitsverletzung nachweisen! Schaffen Sie einen Präzedenzfall und helfen Sie damit Tausenden von Opfern..hier ..Ihr Nachbar, Ihr Bekannten oder Freunde..vielleicht sind Sie der Nächste den es treffen kann! ..dann sind sicherlich auch Summen von 500.000 Euro wie z.B. in den USA hier bei uns möglich und keine Seltenheit mehr!

Bereits im Strafgesetz §223 und §224 steht, dass die Beibringung von Gift eine Straftat ist – alleine der Vorsatz ist bereits eine Straftat!

Was sind denn Myktoxine ?

Mykotoxine sind giftige Stoffwechselprodukte/Abfallprodukte von Schimmelpilzen und für den menschlichen Organismus giftig – damit toxisch!
Nerventoxsisch!

Ist dies nicht erfüllt, wenn der Vermieter sich weigert Bauschäden in der vermieteten Wohnung zu beheben, die durch eine Mängelanzeige frühzeitig angezeigt worden sind, bevor weiterer Schaden mit Folge einer Schimmelpilzschädigung oder z.B. eine Fäkaliengeruchsbelästigung die seit Jahren nicht behoben wird ? Das Nichtbeheben ist doch bereits eine einseitige Vertragsveränderung und damit Vertragsbruch !?

Oder Schwarzschimmel ?

Letztes hat sogar das Umweltbundesamt (UBA) als gesundheitsgefährlich eingestuft..eine Behörde der Bundesrepublik Deutschland steht damit ein, dass hier die Gesundheit von Menschen verletzt wird!

Aber warum gibt es so viele Schimmelpilz- oder auch Schadstoffopfer in unserem System und kein Opfer erhält Schutz oder Recht vor dem Gesetz ? Keinerlei Gerechtigkeit bis heute!?

Wer hat daran ein Interesse dass Opfer, weiterhin Opfer bleiben ?

[…]

Diese Info wurde mir mündlich zugetragen, daher fordere ich jedes Schadstoffopfer auf, diesen Inhalt selber zu überprüfen!

Sprechen Sie einen fähigen Juristen Ihres Vertrauens darauf einmal an und prüfen es in Ihrem Fall!”

Möchen Sie auch gesetzlich garantierten Gesundheitsschutz der einklagbar ist ?

View Results

Loading ... Loading ...

Zitat: “Elektronische Nase detektiert Pestizide und Nervengas”

Durchbruch im Bereich der Schadstoffnachweise bei Verursachern und Tätern ?

Neueste Entwicklung gibt den Opfern endlich Sicherheit und beweist den Tätern die vorsätzliche Gesundheitsgefährdung nach – ob bei “Fume Events” (u.a. Organophosphate, TCP, Pestizide) in Flugzeugen mit Zapfluft oder Schimmelpilzschäden (u.a. Mykotoxine)in Mietwohnungen – die Beweislastumkehr kommt ein Stück näher und Gerechtigkeit wird greifbar in der Bundesrepublik Deutschland…

Zitat: “10.07.2016 – Ein internationales Forscherteam an der KU Leuven (Belgien) hat eine hochempfindliche elektronische Nase auf MOF-Basis entwickelt

MOFs sind Metall-Organische Molekülanordnungen, die sich wie winzige, vielporige Schwämme verhalten und so eine große Menge Umgebungsluft aufnehmen können. Die Forscher haben ein MOF entwickelt, das die in Pestiziden und Nervengasen enthaltene Phosphonat bereits in extrem geringen Konzentrationen (bis zu einem Partikel auf eine Billion Partikel) absorbieren und das Resultat an eine Auswertungselektronik ausgeben kann. Solch einen Sensor kann man etwa in ein Smartphone einbauen, das so Pestizide oder Nervengase exakt detektieren kann.”

Lesen Sie mehr unter:

Quelle und (c): http://www.elv.de/Elektronische-Nase-detektiert-Pestizide-und-Nervengas/x.aspx/cid_855/detail_2375

Beitragsbild:

Bildnachweis:
Quelle und (c): http://1.1.1.4/bmi/files.elv.de/bilder/journal/news/238/20160710_02_elektrnase.jpg

Würden Sie auch solch eine "Schnüffelnase" haben wollen, um nachzuweisen ob Ihr Arbeitgeber oder Ihr Vermieter Sie gesundheitlich schädigt ?

View Results

Loading ... Loading ...

eMail an den Geschäftsführer von Haus & Grund Düsseldorf vor knapp einem Jahr

EMail an den Geschäftsführer von Haus & Grund Düsseldorf, in Kopie an den Zentralverband Haus & Grund am 20.08.2015:

“Sehr geehrter Herr A.,

in meinem letzten Kontakt zu Ihnen, ..ich glaube es war im 4. Quartal 2013 hatte ich versucht Sie von der Notwendigkeit meines neuen ehrenamtlichen Präventivkonzepts und Projekt “Das Gebäude-Gesundheitszeugnis” zu überzeugen.

Schade dass Sie keine Zeit fanden an den 9 spannenden Vortragsveranstaltungen in 2014 meines VDI-Arbeitskreis als Zuhörer teilzunehmen.

Leider sind seit damals wieder sehr viele Menschen in Ihrer Gesundheit geschädigt worden – Gesundheit in Wohnungen oder Gebäuden spielt keine Rolle in Deutschland; viele Vermieter wollen nur Miete und interessieren sich nicht für die Belange der Mieter bzgl. Ihrer gesetzlichen Verpflichtung “Mängel” zu beheben, mit teilweise fatalen gesundheitlichen Folgen, wie z.B. der Schimmelpilzproblematik: Die Nutzer werden irreversibel krank und Keiner der Verantwortlichen, Institutionen oder Behörden fühlt sich verantwortlich.

Schimmelpilze, Sporen, Fäkalkeime oder Mykotoxine sind jedoch nicht die einzigen Schadstoff-Emittenten in Innenräumen!

Vermehrt treten die alten längst verbotenen Schadstoffe Asbest, PCB und auch PAK stärker in den Fokus – schauen Sie einmal die Fallbeispiele auf den Projektwebseiten an: Alles wahre Berichte.

Wie Sie wissen erlässt die EU ab 01.01.2016 ein neues Gesetz und deklariert Formaldehyd als krebserregend und erbgutschädigend.

Sie wissen auch, dass Verlegeplatten aus Pressspan und OSB-Platten wie auch Laminat Formaldehyd enthalten – fast 95% der Mietwohnungen haben den “Sondermüll” Laminat als Fußbodenbelag verbaut und darunter oft sogar noch die alten asbest-, PCB- und PAK-haltigen PVC-Fliesen – der Nutzer hier wird also in seiner Gesundheit bei Exposition “vorsätzlich” gefährdet und letztlich geschädigt wird. Die Lebensqualität und Produktivität nimmt rapide ab – ein weiterer Krankheitsfall entsteht …

Muss dass sein ?

Kennen Sie die Begriffe Epigenetik, Kombinationswirkung, Potenzierungswirkung, Blut-Hirn-Schranke, orthomolekular Medizin ?

Wissen Sie wie Schadstoffe im Organismus wirken ?

Fragen Sie einmal einen Umweltmediziner oder Toxikologen dazu!

Laut Toxikologen gilt eine 0,0%ige Toleranz gegenüber Chemikalien; laut Umweltmedizinern sind schätzungsweise 30 Mio Bürger bereits umwelterkrankt, 40-50% davon sind bereits Allergiker. Viele wissen nicht um Ihre Krankheit, weil Symptome nur mit Medikamenten behandelt werden und die Ursachen am Arbeitsplatz und in den eigen 4 Wänden ausgeklammert werden.

Die Not von Wohnungssuchenden ist groß Herr A., aber der Markt bietet keine gesunden Wohnungen an.

Kunden und Mitglieder suchen “einfach” nur nach verträglichen Wohnungen ohne Schadstoffbelastungen.

Nur wo gibt es diese ?

Meine Frage bzw. Bitte an Sie ist, können Sie per Rundschreiben über einen Appell an Ihre Mitglieder intervenieren, dass sich (einige) Vermieter dazu bereit erklären hier Vorreiter zu werden und ihre Wohnungen in Zusammenarbeit gesund und schadstofffrei zu sanieren ?

Wir brauchen in jeder Stadt gesunde Wohnungen.

In den letzten 2 Jahren habe ich mich intensiver mit dem Bereich “Schadstoffe in Innenräumen” auseinandergesetzt und deshalb auch einige ehrenamtliche Projekte initiierert. Seit letztem Jahr bin ich auch Beirat für “Gesundes Bauen & Wohnen” bei dem gemeinnützigen Verein IVU e.V., dem Internationalen Verein für Umwelterkrankte e.V. und helfe hier vielen Menschen.

Wollen Sie auch im Rahmen Ihrer Möglichkeiten helfen, Herr A.?

Können wir uns einmal zusammensetzen und reden ?

Wie wollen wir verbleiben ?

Gerne lese ich Ihre Antwort.

Mit umweltfreundlichen und gesunden Grüßen,
Christian Lemiesz”

Quelle und (c): https://www.facebook.com/GebaeudeGesundheitszeugnis/posts/946892245374263

Heute ist der 16.07.2016 – bis Heute habe ich keinerlei Antwort erhalten! Spielt also die Mieter-Gesundheit bei Vermietern keinerlei Rolle ? Urteilen Sie selber und fragen einmal bei Ihrem örtlichen “Haus & Grund”-Verein in der ganzen Bundesrepublik Deutschland nach.

Gedanken zum Sonntag “Wie viel Bürger kann der Bürger sein ?”

“Wie viel Bürger kann ein Bürger in einer angeblichen Demokratie sein, die ihre Rechtsstaatlichkeit auf das Gleichheitsprinzip mit humanistischen Grundzügen stützt ?

Hat ein Bürger still zu sein ? ..wie in einer Diktatur ?

Darf ein Bürger sich nicht für die Wahrheit interessieren ? …und muss mit Repressalien rechnen, wenn der dagegen verstößt ?

Solange der Bürger ruhig ist, sein Leben lebt ist die Welt der Demokratie in Ordnung.

Aber wehe er kommt auf die Idee sich für seine Rechte und die Wahrheit zu interessieren – dann fällt ihm auf, dass die Grundrechte im Grundgesetz für Ihn und Andere nicht gelten, da er sich nicht darauf berufen kann…die “Würde des Menschen” – wird in der Ausführung von Zweiten und Dritten beschnitten und mit Füßen getreten.

Ein verlässlicher Schutzmechanismus ist es die Opferrolle stillschweigend anzunehmen, denn Recht erfährt das Opfer nicht im Schadensfall der körperlichen Gesundheitsverletzung – sie ist auch nicht viel wert – ein paar tausend Euro im Geldwert vielleicht, aber als willenloser Arbeitnehmer für das Bruttosozialprodukt des Wirtschaftssystem fast unbezahlbar…

Im Affekt: “Ja”, in der schleichenden Vergiftung: “Nein”!

Im Affekt kommt der Täter vor Gericht und ins Fernsehen;
in der schleichenden Vergiftung kommt das Opfer in die “Klappsmühle” und der Fall unter den Teppich….

Immer ist zu hören ist “Lass es sein”, “tu dies nicht”, “tue dass nicht”, “es bringt Nichts”

“Gib Dich mit der Opferrolle zu frieden – Du lebst ja noch!”

Heißt die Interpretation dieses Verhalten: “Es bringt Nichts” sich für die Wahrheit einzusetzen” !?
Grundgesetz..Menschenrechte…schwarze Schrift auf weißem Papier der Unschuld der Gewaltenteilung ?

Welches Menschenbild haben Antagonisten so Etwas einem Opfer zu sagen !?
“Gib Dich mit der Opferrolle zu frienden – Du lebst ja noch!”

Ist diese Argumentation Grundzug und Verständnis eines demokratischen Bürgers ? “Halt die Klappe und sei ruhig” ?

Wo sind die Stimmen und helfende Hände die sagen “Hey, Du hast ein Recht auf…” und “Natürlich, es ist Dein Recht”!

Mein Recht ?

Was ist “mein” Recht ?

Mein Recht worauf ?

Was für ein Recht habe ich ?

Habe ich “Soll-Vorschriften” als Opfer an die ich mich halten muss ?
An welche “Soll-Vorschriften” muss sich der Täter halten ?
..oder gibt es für ihn nur “Kann-Vorschriften”, die reine individuelle Auslegungssache sind ohne Repressalien fürchten zu müssen ?

Ist etwa der Täter auch ein Bürger ?
Gelten für Täter die gleiche Rechte als für das Opfer oder werden hier grundsätzliche Unterschiede gemacht ?

Der Bürger wird zum Täter weil er eine vorsätzliche Tat leistet oder eine vorsätzliche Hilfe nicht leistet…
Darf ein Täter vorsätzlich vergiften ?
Welches Recht schützt den Täter vor den Opfern ?
Kann das Opfer nicht mit seiner neuen Rolle zufrieden sein und muss den Täter noch für seine Tat zur Verantwortung ziehen ?

Hatten es die Steinzeiteinmenschen nicht einfacher ?
“Problem vorhanden – Keule schwingen – Problem erledigt”

[…]

Was ist ein Bürger ?

Wo steht der Opferschutz gesetzlich verankert, dass Opfer Recht bekommen ? Nicht nur auf dem Papier mit interpretatorischer Auslegung des Lesenden ?

Wo erfährt das Opfer Recht ?

Muss ich Bürger sein, wenn ich nicht Opfer sein will ?

Habe ich nicht die Wahl kein Bürger sein zu müssen ?

Wer legt fest, dass ich Bürger sein muss, um Rechte zu bekommen ?

Haben Bürgerlose in der Bundesrepublik Deutschland mehr Rechte ?
Recht auf medizinische Behandlung damit kein gesundheitlicher Schaden entsteht ?
Recht auf eine Wohnung, damit sie nicht auf der Straße schlafen müssen ?
Recht auf einen Job, damit sie einen Lebensunterhalt haben ?
Recht auf Gesundheit, damit sie arbeiten können ?
Recht auf Arbeit, damit sie zahlen dürfen ?
usw.

Ist unter den aktuellen Bedingungen erstrebenswert “Bürger” sein zu wollen in einer Demokratie, die rechtlich gegen seine Bürger arbeitet ?

Welches Recht schützt mich vor der Willkür Derjenigen, die mich nicht Bürger sein lassen wollen ? Freier Bürger ? Oder sind wird Untertane ?

Was ist ein Bürger ?

Nur eine Wahlstimme vor der Wahl ?
Nur eine Zahl in der Statistik ?
Nur ein Steuerzahler für die Finanzlöcher des “Staats” ?

Das Internet auf der Seite www.Juraform.de formuliert den Begriff “Bürger” wie folgt:

“Bürger waren zunächst im Mittelalter im Sinne der Ständeordnung Bewohner eines Burgortes, dann einer befestigten Stadt oder eines Marktortes, schließlich jedes vollberechtigte Glied einer Staatsgemeinschaft. Als sich in der Zeit des Absolutismus die moderne Staatsgewalt herausbildete, bezeichnete man die Staatsangehörigen, welche einem mit legalen Mitteln nicht absetzbaren Regime (einer Monarchie) unterworfen waren, als Untertanen. In diesem Sinne steht der Untertan im Gegensatz zum freien Bürger einer Republik.

Ich bin also ein freier Bürger, weil ich Teil einer Republik mit Gesetzen bin ?

Bin ich als “Bürger-Opfer” vogelfrei oder für wen gelten die Gesetze ?

Ist der “Bürger-Täter” vielleicht vogelfrei und darf sich ohne Gesetze an den Bürger-Opfern vergreifen ?

Wenn es keinen rechtlichen Rahmen für Bürger gibt, für wen gelten Gesetze dann ?

Was ist ein Bürger ?

Wie viel Bürger kann ein Bürger in einer angeblichen Demokratie sein, die ihre Rechtsstaatlichkeit auf das Gleichheitsprinzip mit humanistischen Grundzügen stützt ?”

“Wenn sich ein Vermieter über die Gesetze stellt” – Prozessauftakt am 07.07.2016, LG Düsseldorf

“Mein Fall wird am kommenden Donnerstag 07.07.2016 um 10.00 Uhr am Landesgericht Düsseldorf zum ‘Vergleich’ verhandelt.

Der Vermieter fordert die Mietminderung gerichtlich zurück, erkennt jedoch bis heute nicht sein Versagen als Vermieter bzgl. fehlender Mängelbehebung lt. Vertrag und lt. Mietgesetz, Vertragsverletzung, falschen Versprechungen u.a. an.

– Wie wird wohl der Vergleich für meine kaputte Gesundheit aussehen ?
– Wie wird wohl der Vergleich für mein kontaminiertes Hab und Gut aussehen ?
– Wie wird wohl der Vergleich für meine Umsatzeinbußen aussehen ?
– Wie wird wohl der Vergleich aussehen, dass ich meinen Berufen nicht mehr 100% nachgehen kann ?
– Wie wird wohl der Vergleich aussehen, dass meine mir unnötig entstandenen Kosten ersetzt werden ?

Das Verhalten meines Vermieters war der ausschlaggebende Grund, das ehrenamtliche Projekt “Das Gebäude-Gesundheitszeugnis” zu initiieren, damit Gesundheit bei anderen Mietern zukünftig nicht seitens eines Vermieters mit Füßen getreten wird bzw. werden ‘darf’! Leider ist dieser Zustand derzeit trauriger Standard in der Bundesrepublik Deutschland! Ein Land was auch, seitens der Politiker, von “sich behauptet” eine Demokratie des Volkes mit Gleichheitsprinzip zu sein.

Weitere Links zu dem Thema:

Das Manifest “Das Gebäude Gesundheitszeugnis”: http://das-gebäude-gesundheitszeugnis.de
Gründe des ehrenamtlichen Projekts: http://das-gebäude-gesundheitszeugnis.de/info/historie
Mein Fall: http://das-gebäude-gesundheitszeugnis.de/category/fallbeispiele bzw. http://das-gebäude-gesundheitszeugnis.de/2016/05/20/fall-herr-l-in-der-mietwohnung-gibt-es-mehrere-probleme

Fragen die im Laufe des Prozesses beantwortet werden müssen:

– Warum hält sich ein Vermieter nicht an seinen Part eines gültiges BGB-Vertrags – hier einem Mietvertrag ?

– Warum werden vor der Mietvertragsunterzeichnung Inhalte sogar schriftlich seitens des Vermieters zugesagt, die jedoch nach der Vertragsunterzeichnung nicht (mehr) eingehalten werden ?

– Warum darf der Vermieter einen Vertrag brechen, der Mieter jedoch nicht ?

– Warum werden gemeldete Mängel (= nicht fachgerechte Ausführung der Handwerkerleistung) mit Nachweisen (Bilder + Messungen) nicht besichtigt, die in der Folge zu Instandhaltungsstau und zu Bauschäden mit Nässeeinbruch und schließlich zu Gesundheitsschäden des Mieters führen ?

– Warum gibt ein Vermieter Mängel die noch unter die Gewährleistung nach VOB oder BGB fallen, nicht an die ausführenden Handwerker weiter ?

– Warum werden Gebäudeschäden und Sachschäden an dem Hab und Gut des Mieters zu Regulierung nicht an die Gebäudeversicherung gemeldet ?

– Warum lässt ein Vermieter die Wohnung in einem Flachbau verfallen mit dem Wissen der Gefährdung seines Mieters, jedoch im angrenzenden Hauptgebäude werden alle Mängel anderer Mieter umgehend behoben ?

– Warum fühlt sich weder das zuständige Bauamt in Ratingen bzgl. der jährlich steigenden Gebäudeschäden, noch das zuständige Gesundheitsamt in Mettmann für die gesundheitliche Schädigung durch Schimmelpilze, Müllgerüche u.a. im Hinterhof, Fäkaliengeruchsproblemen und chemischen Ausdünstungen in der Wohnung des Mieters nicht zuständig ?

– Warum ist die Verweigerung der Mängelbehebungpflicht mit Folge der Gesundheitsschädigung des Mieters nicht gleich einer unterlassenen Hilfeleistung durch “vorsätzliches Nichtstun” (s. auch “vorsätzliche Körperverletzung” u.a. §223, §224 und §229 StGB – “Der Versuch ist strafbar”) seitens der zuständigen Staatsanwaltschaft in Düsseldorf nach Strafanzeige zu ahnden ?

– Warum berücksichtigt ein Vermieter nicht die gültigen Bauvorschriften bei der Umwandlung und Sanierung einer Gewerbe-Immobile zu einer Wohn-Immobile ?

Welches Recht schützt den Mieter vor solchen Vermietern ?

Welches Recht schützt den Mieter/Bürger vor einen Staatsanwalt, der eine Gesetzesverletzung durch den Vermieter persönlich auf ‘Hörensagen’ der Aussagen des Vermieters auslegt und nicht nach Gesetzen und vorliegenden Beweisen beurteilt ? (Warum verschwanden Beweise (Attest eines Umweltmediziners, der die Gesundheitsschädigung bestätigt!) aus der Akte lt. ermittelnder Kriminalpolizei in Ratingen ?)

Sollte ein Vermieter nicht auch eine Art “Psychologisches Führungszeugnis” ablegen und regelmäßig geprüft werden, ob er überhaupt in der Lage ist, mit einem Menschen, also seinem Mieter “fachgerecht” umgehen zu können ? Also eine Art “Führerschein” für Vermieter – hier präventiv Mieterschutz zu geben ?

– Darf ein Vermieter sich über alle Gesetze stellen um seinen ‘privaten’ Willen durchzusetzen ohne Rücksicht auf menschliche, wirtschaftliche und finanzielle Verluste des Mieters/Opfers ?

– Wer gibt dem Vermieter das Recht, die Gesundheit seines Mieters vorsätzlich schädigen zu dürfen und kommt damit ungestraft davon ?

– Welches ‘Grundrecht auf Gesundheit‘ schützt den Mieter vor der Gesundheitsschädigungen durch Zweite und Dritte etc. ?

– Warum haben wir bis heute keine Beweislastumkehr, dass der vermeintliche Täter die Gesundheitsverletzung dem Opfer bzw. der Judikative nachweisen muss ?

Haben wir “Täterschutz” und nicht “Opferschutz” in der Bundesrepublik Deutschland ?

Wer wissen möchte wie Justitia ( = “Personifikation der Gerechtigkeit”) arbeitet und ob Recht gesprochen wird; ob Gesetze auch für oder nur gegen Opfer arbeiten; ob Opfer Recht bekommen oder die Täter – ist herzlich eingeladen an der “Auftaktveranstaltung”, dem öffentlichen Prozess am kommenden Donnerstag 07.07.2016, 10.00 Uhr am Landesgericht Düsseldorf teilzunehmen.

Interessant ist, dass das Verfahren nicht am Amtsgericht in Ratingen startet – warum eigentlich nicht ? Warum wurde das Amtsgericht in Ratingen übersprungen ?

Kann es daran liegen, dass auch viele Ratinger und Mettmanner Handwerksfirmen, Institutionen und andere Betroffene/Involvierte o.ä. in die Thematik ‘verwickelt’ sind und “nicht vor der eigenen Tür gekehrt werden soll” ? Wird irgend Etwas verschwiegen, was nicht an die örtliche Öffentlichkeit soll ?

Es wird spannend – egal wie sich der Prozess entwickeln wird – für oder gegen mich -, so wird es ein Präzedenzfall für meine ehrenamtliche Arbeit für “Das Gebäude-Gesundheitszeugnis” und für den Kampf um mehr Gerechtigkeit in unserem Land, Bürgern zukünftig präventiv helfen zu können, sein!

Eingeladen sind alle:

– Schimmelpilzopfer
– Schimmelpilzbetroffene
– Vergiftete
– CFS- und MCS Betroffene
– Schadstoffopfer
– Umwelterkrankte
– Sytemerkrankte
– Multisystemerkrankte
– Umwelterkanktenvereine
– Rechtsopfer durch Willkür
– Krankenkassenopfer
– Betriebskrankenkassenopfer
– Betroffene
– Mieter
– NGO im Bereich Gesundheit und Prävention

– Gebäudeversicherer
– Versicherungen
– Mietervereine
– Vermietervereine

– Presse
– Jounalisten
– TV / Fernsehen
– Redakteure
– Ratinger Wochenblatt
– Dumeklemmer
– Rheinische Post
– Die Welt
– Ratinger Bürger

– Finanzamt
– Finanzamt Mettmann
– Finanzamt Düsseldorf
– Juristen / Rechtsanwälte
– Gewerbetreibende / Handwerker
– Bauamt -/mitarbeiter
– Vermieter
– Krankenkassen
– IHK, Industrie- und Handelskammer

…und Jeden den es Interessiert, ob wir Opferschutz oder Täterschutz in unserem Rechtsverständnis und der Rechtsprechung haben.

Warum haben wir kein ‘Grundrecht auf Gesundheit’ im Grundgesetz verankert ?”

Menschen helfen Menschen – Wie viel Mensch sind Sie ?

Wie viel Mensch sind Sie ?

Viele Menschen helfen Tieren in Not, Kindern in Not, Flutopfern in Not, Flüchtlingen in Not – aber kaum Einer hilft schadstofferkrankten Menschen in Not, die durch Chemikalien, Schadstoffe oder Gifte in Beruf, Wohnungen oder Gebäude vergiftet worden sind und am normalen Leben nicht mehr teilhaben können – von der Gesellschaft ausgegrenzt und von der klassischen Medizin lt. Ärzteleitlinie psychartrisiert.

Wohnungen und Gebäude werden für Flüchtlinge gebaut – keine gesunden Wohnungen und Gebäude werden für Schadstoff- und Umwelterkrankte gebaut.

Warum diese unterschiedliche Behandlung ?

Gilt das Grundgesetz nicht für alle Menschen in der Bundesrepublik Deutschland ?

Ein neues Gebäudeprojekt soll unter http://Pilotprojekt.Haus entstehen, da es bis heute wenige bis keine gesunde Wohnungen und Gebäude in der Bundesrepublik Deutschland gibt. Gründe hierzu lesen Sie vielfältig auf dem Blog http://Das-Gebäude-Gesundheitszeugnis.de

Wie viel Mensch sind Sie ?

Hier sollen verantwortungsvolle und gesundheitsbewusste Menschen zusammenfinden 2 gesunde Projekte in die Wege zu leiten:

a) Projekt „Gesunde Gebäude“

– Schaffung von bundesweiten gesunden Mehrfamilienhäusern in jeder größeren Stadt, die nicht nur
Multisystemerkrankte und Umwelterkrankte Bürger eine Heimat bieten, sondern jedem gesundheitsbewusstem Bürger
– Unterstützung durch Darlehnslose und zinslose finanzielle Mittel für Investoren
– Lobbyunabhängige Projektanten finden
– Neue gesunde Gebäude mit Opfern planen

b) Projekt „Gesunde Wohnungen“

– Schaffung von bundesweiten gesunden Mehrfamilienhäusern in jeder größeren Stadt, die nicht nur
Multisystemerkrankte und Umwelterkrankte Bürger eine Heimat bieten, sondern jedem gesundheitsbewussten Bürger
– Sanierung von konaminierten Altimmobilien zu gesunden Wohnungen für jeden Geldbeutel
– Verbot von formaldehydemittierenden Laminatböden, Verlegeböden und OSB-Platten
– Lobbyunabhängige Projektanten finden
– Neue gesunde Gebäude mit Opfern planen

und über Ehrenamtliche, Investoren und Spenden zur Realisierung bringen.

Lieben Sie auch Ihren Nächsten ?
Wie viel ist Ihnen Ihre Gesundheit wert ?
Und helfen Sie ?

Wie viel Mensch sind Sie ?

Wohnungssuche : “Wieder Formaldehyd verseuchte Laminat-Wohnung besichtigt”

Im hessischen Weilrod gab’ s keine gesunde Wohnungen…die Normalbürger interessieren sich nicht für Gesundheit – genauso nicht, wie in Ratingen auch …und hier im Ratingerraum hat sich im letzten halben Jahr leider auch Nichts in puncto “Gesundheitsverständnis” verändert.

Heute schon wieder eine Formaldehyd verseuchte Laminat-Wohnung besichtigt, in Heiligenhaus-Heide – mehrere Stunden danach hatte ich noch Kopfschmerzen und Schwindel…

Leider weisen etwa 95% der Wohnungen auf dem Mietermarkt das gesundheitsschädliche Formaldehyd emittierende Laminat als Bodenbelag auf!

…wie unaufgeklärt doch die Vermieter sind und sich auch nicht “belehren” lassen wollen – “das Billigste ist gut genug für Mieter” …so meine Erfahrungen…ein Armutszeugnis unserer Bundesrepublik Deutschland, dass es noch nicht einmal gesunde Wohnungen dem Bürger bieten und garantieren kann…

Wo bleibt das “Grundrecht auf Gesundheit” ?

Weiterführende Links:

Quelle und (c): http://das-gebäude-gesundheitszeugnis.de/2016/05/24/wohnungssuche-in-waldemshessen-frisches-laminat-verlegt/

Wachgeküsst ? Zitat: “Was Sie über das China-Restaurant-Syndrom wissen müssen”

Ein neues “Syndrom” erwacht in der klassischen Medizin.

Sollten klassische Mediziner nun doch anfangen ursachendiagnostizierend bei der Bewertung von “Symptomen” vorzugehen ?

Beim Verzehr von Speisen ist ein Mann ins Krankenhaus eingeliefert worden und kein klassischer Mediziner wusste auf Anhieb damit umzugehen ?

Leider lese ich Nichts von Bluttests auf Schadstoffe und Gifte, was naheliegend ist.
Dabei weiß doch jeder Laie dass eine Vergiftung die Folge einer Ursache ist, nach der zu suchen ist !?

– Ist die Kombinationswirkung von Chemikalien nach Dr. Witte in der Ursachendiagnose inkludiert worden ?
– Ist die Potenzierungswirkung von Schadstoffen, Giften bei der Ursachendiagnose inkludiert worden ?
– Ist die Blut-Hirn-Schranke des Patienten bei der Ursachendiagnose inkludiert worden ?
– Ist die Epigenetik bei der Ursachendiagnose inkludiert worden ?

Ah, es wird im Artikel “Schwindel”, “Durchblutungsstörungen”, “Herzrhythmusstörungen, “Parkinson” und “Alzheimer” aufgrund der “Symptome” u.a. genannt – diese Intoxikationen sind auch als Folgen einer Vergiftung bei Umweltmedizinern, Toxikologen, Medizinwissenschaftler, Heilpraktikern und auch bei so manch Gesundheitsberatern und Schadstoffopfern bekannt. Leider gibt es keine Vergiftung nach der klassischen Medizin – eigentlich hätte der Patient sich diese Vergiftung lt. Ärzteleitlinie einbilden müssen, da es eine Vergiftung lt. klassischer Medizin nicht gibt und hier psychartrisiert wird – s. auch die Vergiftungen bei z.B. “Fume Events” bei Flugzeugen durch Zapfluft (s. auch: Frau Dr. Heutelbeck, Göttingen) – diese Vergiftungen durch u.a. Triebwerksöle und Kerosin die über die Zuluft in die Passagierkabine und das Cockpit kommen, wird als “Aerotoxisches Syndrom” bezeichnet, obwohl die Ursachen mittlerweile international bestätigt sind, kennen die deutschen klassischen Mediziner diese Vergiftung nicht! Gleiches gilt auch für andere Vergiftungen, wie z.B. durch Schimmelpilzsporen, Mykotoxine, Altlasten, Dioxine, PCB, PAK, Formaldehyd, Holzschutzmittel, Pestizide (Anmerk.: Wobei Parkinson in der Bundesrepublik Deutschland und Frankreich anerkannte Berufskrankheit bei Landwirten durch Pestizideinsatz ist!) usw.,usw.,usw.

Schadstoffe lagern sich z.B. auf Nerven, Nervenenden und im Fettgewebe an und rufen Intoxikation wie z.B. Nervenleiden – bekannteste Nervenleiden sind “Parkinson” und “Alzheimer”, aber nicht die Einzigen – hervor, daher untersuchte auch ein Neurologe.
Wurde auch ein Toxikologe und/oder Umweltmediziner bei der Ursachendignostik hinzugezogen ? Oder erst einmal woanders gesucht ?

Eine Vergiftung wird als “Syndrom” ( = “bestimmte Konstellation von Symptomen und Anomalien”) bezeichnet ? Hier sogar ein “Chinesisches-Syndrom” ? Dabei ist eine Vergiftung eine Folge ( = Intoxikation) einer Ursache! ..aber waren durch eine Chemikalie namens “Glutamat” “Symptome” nicht hervor gerufen worden ? ..also handelt es sich doch um eine Vergiftung ? Warum nennen es die klassischen Mediziner nicht beim Namen: “Vergiftung” !? Vergiftung durch eine Chemikalie.

Was steht in den Ärzteleitlinien zum Thema “Vergiftungen”, “Gifte”, “Schadstoffe” und “Schadstoffbetroffene” ?
Wie ist mit Patienten umzugehen, die Vergiftungs(folge)erscheinungen haben ?
Wird Ihnen sofort ursachendiagnostizierend geholfen oder klassisch nur symptombehandelnd mit Psychopharmaka “geholfen” ?

Welche gesundheitstabilisierenden Maßnahmen werden sofort umgesetzt ?
Kommen Antidots ( = Gegenmittel) zum Einsatz sowie wie es beim Militär bei chemischer Kriegsführung Standard ist; zur Erst-Therapie vor dem Kreislaufkollaps ?
Wird Gluthation mit Sauerstoff zur Lebensrettung und Stabilisierung des Immunsystems gegeben ?

Worauf dürfen sich Bürger verlassen, die wegen einer Vergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden ?
Wird hier “fachgerecht” “Pro-Gesundheit” gearbeitet bzw. behandelt ?
Welche Lebensrettenden Maßnahmen werden eingeleitet ?

Über welches Wissen verfügen klassische Mediziner, Vergiftungen überhaupt erkennen zu können ?
Wird lebensrettende Umweltmedizin und Toxikologie in den Universitäten bei der Ausbildung von Medizinern gelehrt ?
Wer überprüft regelmäßig ob klassische Mediziner überhaupt noch für den Patienten arbeiten dürfen ?

Wo befinden sich qualifizierte ursachendiagnostizierende Mediziner in der Bundesrepublik Deutschland, die mit Vergiftungen durch Schadstoffe umgehen können und Sofort-Maßnahmen einleiten ?
Welche öffentliche Liste ist im Internet für die Bevölkerung abrufbar ?

usw.

Wacht die klasssiche Medizin nun langsam aus der Alchemie des Mittelalters auf und näherst sich dem medizin-wissenschaftlichen Fortschritts des 21. Jahrhunderts oder schläft sie noch im Dornröschenschlaf ?

Zitat: “Düsseldorf. Ein 53-jähriger Mann wird in die Uni-Klinik Düsseldorf eingeliefert. Seine Symptome: Schwindel, Durchblutungsstörungen. Alles deutet auf einen Schlaganfall hin. Doch dann erkennen die Mediziner eine andere Ursache: der Patient war asiatisch essen.

[…]

“Wir dachten auch an die Möglichkeit einer Entzündung und taten alles, was diagnostisch bei solchen Vermutungen nahe liegt”, sagt Kieseier. Doch auch ein MRT vom Kopf des 53-Jährigen erhärtete keine der Annahmen. “Es gab keine plausible Erklärung für den Schwindel und auch nicht für die die plötzlich auftretenden Durchblutungsstörungen und Herzrhythmusstörungen”, so der Neurologe weiter.”

Quelle und (c): http://www.rp-online.de/leben/gesundheit/ernaehrung/so-gefaehrlich-kann-der-geschmacksverstaerker-glutamat-sein-aid-1.5998933

Siehe auch unsere Beiträge zum Thema:

http://das-gebäude-gesundheitszeugnis.de/2016/02/17/ein-dank-an-frau-dr-heutelbeck-in-goettingen

http://das-gebäude-gesundheitszeugnis.de/2016/04/18/intoxikationsverlauf-tabelle-hinweise-auf-eine-toxische-belastung-mit-nervengiften

http://das-gebäude-gesundheitszeugnis.de/2016/05/20/zitat-ich-bin-der-meinung-safety-first-gesundheit-first-wirtschaftsminister-sigmar-gabriel/

http://das-gebäude-gesundheitszeugnis.de/2016/05/20/zitat-piloten-aerzte-und-packen-aus-chemtrails-grund-fuer-alzheimer-autismus-als-adhs-u-a/

http://das-gebäude-gesundheitszeugnis.de/2016/05/19/zitat-schutz-vor-schadstoffen-ein-bisschen-mehr-wie-oma-kochen/

http://das-gebäude-gesundheitszeugnis.de/2016/05/18/aus-brauner-vergangenheit-nichts-gelernt-neue-plaene-fuer-medikamententests/

usw.