Schlagwort-Archiv: Das Gebäude-Gesunheitszeugnis

Zitat:”Hausstaub bringt Fettzellen zum Wachsen und fördert Ansammlung von Triglyzeriden”

Zitat: “Durham – Hausstaub enthält Umweltschadstoffe, die Übergewicht begünstigen könn­ten. In-Vitro-Versuche in einem Mauszell-Modell zeigen, dass bestimmte Substanzen die Weiterentwicklung zu reifen Adipozyten und die Ansammlung von Triglyzeriden fördern. Ihre Ergebnisse haben die Forscher der Duke University in Durham in Environmental Science & Technology publiziert (2017; doi: 10.1021/acs.est.7b01788).”

Beitragsbild:

Bildnachweis:
Quelle und (c): https://www.aerzteblatt.de/bilder/cache/00/00/08/88/img-88836-560-0.JPG

Quelle und (c): https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/76946/Hausstaub-bringt-Fettzellen-zum-Wachsen-und-foerdert-Ansammlung-von-Triglyzeriden

Zitat: “Lassen Sie sich nicht verARSEN! Arsen im Trinkwasser”, DGUHT e.V. vom 16.01.2016.

Zitat: “Arsen – macht abhängig, ist krebserregend und wirkt sich generell giftig auf Umwelt, Mensch und Natur aus. Arsen ist in unserem Leitungs- und Mineralwasser erlaubt, zwar nur zu gewissen Mengen, jedoch ist unklar wie es sich langfristig auf den menschlichen Organismus auswirkt. Dabei ist es gar nicht so schwer die Arsen-Aufnahme über das Trinkwasser auf ein unbedenkliches Maß zu reduzieren.”

Quelle und (c): http://www.dguht.de/lassen-sie-sich-nicht-verarsen-arsen-im-trinkwasser

Glauben Sie Ihren Stadtwerken, dass Ihr Trinkwasser arsen-frei ist ?
Was teilen Ihnen Ihre lokalen Stadtwerke in puncto Pestizid-Belastung, z.B. durch Glyphosat mit ? Unbedenklich oder nicht getestet ? Was glauben Sie ?

Laborergebnisse liegen vor – Holzfertighaus der Firma Streif kontaminiert!

Fallbeispiel Nov./Dez. 2016

Kunde klagt über Gesundheitsschäden und vermutet Kontaminationen im Gebäude.

Probennahme von:

– Holzspänen der Tragkonstruktion – als Nachweis der Primärkontamination
– Staubproben – als Nachweis der Sekundärkontamination über die Raumluft
– Materialprobe der Dämmung – als Nachweis der Sekundärkontamination aus der chemischen Reaktion Holzschutzmittel und Feuchtigkeit

Holzfertighaus der Fa. Streif positiv gemessen auf:

PCP (Holzschutzmittel), Lindan (Insektizid), Chloranisole (Reaktionsprodukt) und auch DDT (Insektizid) in Spuren.

Vor 2 Jahren ist eine hohe Belastung auf Schimmelpilze gemessen worden.

Weitere Schadstoffe in Fassade, Boden und Decken nicht ausgeschlossen.

Gebäude ist kontaminiert. Bewohnern ist anzuraten umgehend Umweltmediziner aufzusuchen und sich eingehend gesundheitlich untersuchen zu lassen.

Keine schöne Bescherung, aber Gesundheit geht vor und das Gebäude sollte abgerissen werden und als Sondermüll auf die Deponie!

Siehe auch Beitrag vom 19.10.2016 “Fragen an die Fa. Streif über Holzschutzmittel und Insektizide in ihren Fertighäusern der 1970er Jahre”

http://das-gebäude-gesundheitszeugnis.de/2016/10/19/fragen-an-die-fa-streif-ueber-holzschutzmittel-und-insektizide-in-ihren-fertighaeusern-der-1970er-jahre/