Schlagwort-Archiv: Grundrecht

Diskussion auf xing eröffnet am 07.09.2015 – “Ist eine Bau-Chemikalie ein “Mangel” ?”

“Ist eine Bau-Chemikalie ein “Mangel” ?”

“Mich würde interessieren, ob eine Bau-Chemikalie als “Mangel” zu werten ist ?

Ein Gift ist eine Substanz, die in bestimmten Dosen sich gesundheitsschädlich auf den Stoffwechsel von Lebewesen auswirkt.

Ein Schadstoff ist ein chemischer Stoff oder Stoffkombinationen, der sich gesundheitsschädlich auf den Organismus und Immunsystem auswirkt.

Hier sind die wichtigen Themen Epigenetik, Kombinationswirkung von Chemikalien; Potenzierungswirkung von Schadstoffen und Blut-Hirn-Schranke zu nennen.

Lt. Toxikologen gilt eine 0,0%ige Toleranz gegenüber Chemikalien z.B. in Innenräumen.

Frage: 1. Wie wird in Innenräumen also ein Baustoff bewertet, der sich schädigend auf den Organismus/Immunsystem auswirkt ?

Die Grenzwertbetrachtung bitte Außen vor lassen, da hier nur von einer Einzelbetrachtungen pro Chemikalie ausgegangen wird und nicht alle Chemikalien in der Kombination (human relevant!) berücksichtigt werden.

Der Nachweis einer Intoxikation lässt sich z.B. über eine Blut-, Urin- oder Haarprobe einfach beweisen – die Kausalität über die Materialprüfung und Auswertung der Humanuntersuchung.

Da kein Grundrecht auf die (eigene) Gesundheit im Grundgesetz verankert ist, ziehe ich einmal das Strafgesetz als Hilfestellung, heran.

§ 224 “Gefährliche Körperverletzung”

(1) Wer die Körperverletzung
1. durch Beibringung von Gift oder anderen gesundheitsschädlichen Stoffen,

begeht, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren, in minder schweren Fällen mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

sowie

§ 223 “Körperverletzung”

(1) Wer eine andere Person körperlich mißhandelt oder an der Gesundheit schädigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

Fragen:
2. Sind Bau-Chemikalien aufgrund ihrer möglichen gesundheitlichen Gefährdung ein Mangel ?

3. Wie definiert sich der Begriff “Mangel” unter der gesundheitlichen Betrachtung ?
4. ..oder spielt die Nutzergesundheit in einem Gebäude keine Rolle ?

5. Wer garantiert (schriftlich und persönlich) die gesundheitliche Unbedenklichkeit einer Bauchemikalie die in Gebäuden/Wohnungen eingebaut sind ?

6. Wer geht in die Haftung bei der Falschaussage ?

Bisher kenne ich nur die Situation, dass sich Keiner verantwortlich fühlt und Jeder die Verantwortlichkeit auf einen Anderen abschiebt – klare Gesetze helfen bisher auch nicht, weil es keine gibt und oft gewinnt bei Gericht Derjenige mit dem besseren finanziellen Polster auf Zeit…

Wer kann oder möchte die Fragen beantworten ?”

1. Mai-Aktion 2016: “Gesucht wird: Das ‘Grundrecht auf Gesundheit’ !”

Die Gesundheit ist unverletzlich, einzigartig und nicht austauschbar!
Sie zu schützen muss Grundbedürfnis jedes intelligenten Menschen mit Gewissen und Nächstenliebe sein.

Die 1. Mai-Aktion: “Gesucht wird: Das ‘Grundrecht auf Gesundheit’!

Sachdienliche Hinweise wo es sich versteckt bitte an den Blog:
http://Das-Gebäude-Gesundheitszeugnis.de
posten, damit es alle Bürger erfahren!”

ist auf folgenden Seiten gepostet worden:

Facebook

1. Die Grünen im Bundestag:
https://www.facebook.com/Gruene.im.Bundestag/posts_to_page

2. Die Piratenpartei Deutschland:
https://www.facebook.com/PiratenparteiDeutschland/posts_to_page

3. Die Linken im Bundestag:
https://www.facebook.com/linksfraktion/?fref=ts

4. UmweltRundschau
https://www.facebook.com/groups/UmweltRundschau/?fref=nf

5. Kaffeeklatsch Ratingen
https://www.facebook.com/groups/Kaffeeklatsch.ratingen/?ref=bookmarks
Beitrag ist gelöscht worden!

6. Environmentally Sensitivity
https://www.facebook.com/groups/sive.ulgs/?ref=bookmarks

7. Umwelterkrankungen: Aufklärung
https://www.facebook.com/groups/294732454064773/?ref=bookmarks

8. Das schwarze Brett München
https://www.facebook.com/groups/108243755882642
Beitrag ist gelöscht worden!

9. Bürgerbeteiligung Mettmann
https://www.facebook.com/groups/478239082216946/

Xing

1. Xing Köln
https://www.xing.com/communities/posts/gesucht-wird-das-grundrecht-auf-gesundheit-1011260595

2. Xing Frankfurt
https://www.xing.com/communities/posts/gesucht-wird-das-grundrecht-auf-gesundheit-1011260566

3. Xing München
https://www.xing.com/communities/classifieds/gesucht-wird-das-grundrecht-auf-gesundheit-131592

4. Xing Düsseldorf
https://www.xing.com/communities/posts/gesucht-wird-das-grundrecht-auf-gesundheit-1011260567

5. Xing Hamburg
https://www.xing.com/communities/classifieds/gesucht-wird-das-grundrecht-auf-gesundheit-131593

6. Xing Ruhrgebiet
https://www.xing.com/communities/posts/gesucht-wird-das-grundrecht-auf-gesundheit-1011260568

Twitter

https://twitter.com/Beratungsstelle

Fehlt ein Grundrecht auf Gesundheit im Grundgesetz ?

“Wer setzt sich für ein Grundrecht auf Gesundheit in Deutschland ein, da dies leider im Grundgesetz fehlt ?

Wir Deutsche leben im einem Land der Normung – alles muss irgendwie in ein starres Korsett gesteckt werden, damit es legitim und bewertbar ist – es gibt zwar die “Würde” und die “Körperliche Unversehrtheit” nur, ist der erste Begriff “zu schwammig” formuliert und der zweite Begriff bezieht sich “leider” auf ein Menschenrecht, außerhalb des Grundgesetzes. Das Wort “Gesundheit” ist nicht im Grundgesetz definiert! Unser Pech!

Menschenrechte, bezogen auf die Gesundheit in §25, werden täglich mit Füßen in Deutschland getreten, auch wenn sich das Grundgesetz darauf bezieht, passt im Fall der Verletzung kein Paragraph als “Hilfe zum Grundrecht”, …um unseren moralischen Werteverfall aufzuheben.

Z.B. Teile der Staatsanwaltschaften urteilen bei der Verletzung der §223, §224 und §229 StGB “Körperverletzung” z.B. nach Hörensagen (hier bezogen auf meinen Fall: Der Vermieter verweigert seit Dezember 2014 notwendige Schimmelpilzsanierung (mit u.a. neuro-toxischem Schwarzschimmel) durchzuführen, dessen Ursache er zu vertreten hat; der Prozess am LG Düsseldorf solte am 24.03.2016 statt finden, verschoben auf den 07.07.2016) anstelle auf Beweise (Attest durch einen sehr bekannten Umweltmediziner) zu achten, verschwinden diese dann wie in einem Kriminalfilm lt. Aussage der zuständigen Kriminalpolizei aus der Akte (Beweis der Kausalkette!) oder selbst Staatsanwälte müssen vor einer Lobby kapitulieren (s. Holzschutzmittel-Skandal). Gerichte kämpfen täglich bei Intoxikationen durch Toxine bei z.B. Schimmelplizfällen; Vergiftungen durch Schadstoffe (PCB) werden durch “gekaufte” Gutachter “wegdiskutiert” oder schlichtweg werden Fakten, die seit z.B. den 1950er Jahren in den USA bekannt sind (“Fume events”/”Aerotoxisches Syndrom”) in Flugzeugen durch TCP, Organophosphate u.a.) offiziell ignoriert, usw.. Es gibt aber auch zahlreiche andere Fälle im Kundenkreis und in unserem Verein, IVU e.V. sowie auch andere lobbyneutrale Vereine könnten da Einiges erzählen.

Gesundheit wird in der Interpretation mit Füßen getreten; weil sie rechtlich nicht vorhanden ist!

Wir haben Rechte ?
Wir haben Rechte die unsere Gesundheit schützen ?
Wer schützt uns vor der Willkür ?

Solange wir keine “Beweislastumkehr” in unserem “Rechtssystem” haben, wird es keinen juristischen Fokus auf die Gesundheit geben – hier setzt mein ehrenamtliches Projekt an, eine Präventivkonzept vor Anmietung oder Ankauf von Räumen (Gebäude, Wohnungen) zu schaffen, bevor gesundheitlicher Schaden entsteht.

Siehe das ehrenamtliche Projekt unter: http://www.Das-Gebaeude-Gesundheitszeugnis.de

bzw. auf facebook unter: https://www.facebook.com/GebaeudeGesundheitszeugnis

Bisher habe ich massiven Gegenwind aus der Wirtschaft und von entsprechenden Institutionen (s. Webseite..) erhalten, weil ich mit meinem Konzept die Wirtschaft in Deutschland um 180° drehen würde – Betroffene und Befürworter unterstützen mich, Kritiker und Gegner bekämpfen mich – Vielen Bürgern in Deutschland ist nicht bewusst, dass Grundrechte nur schwarze Schrift auf weißem Papier sind, die interpretatorisch von Interpretatoren “gedeutet” werden…aber als Bürger man sich nicht darauf berufen kann.. (Sind vor dem Gesetz denn wirkliche Alle gleich ?)

Gesundheit scheint ein Gut zu sein, was nicht jedem Bürger in Deutschland zugesprochen wird…

Was ist Ihre Meinung zu der “individuellen” Gesundheit ?
Darf es sie geben ?

Haben wir als Deutsche und als Bürger ein Grundrecht auf unsere (eigene) Gesundheit ?

Wo durch ist diese rechtlich garantiert ?”

Unser Kommentar auf RTL-Nord zum Thema “Britta Finstel leidet an MCS”

Unser Kommentar auf RTL-Nord zum Thema:

Zitat:”Freitag, 05.02.2016
Britta Finstel leidet an MCS

Schon Gerüche können bei der Lübeckerin heftige Reaktionen auslösen.

Wenn Ärzte Krankheiten nicht erkennen oder als lapidar abtun, macht das Patienten hilflos und wütend. So erging es auch Britta Finstel. Die Lübeckerin leidet an MCS, einer Chemikalienunverträglichkeit, wie rund 10.000 Menschen in Schleswig-Holstein. Schon Gerüche lösen bei den Betroffenen heftige Reaktionen aus, die sogar tödlich sein können.

Warum die Norddeutsche dafür sogar in einen Wohnwagen zog, berichtet Jenifer Wohlers.”

Kommentar:”Solange wir kein Grundrecht auf unsere Gesundheit im Grundgesetz verankert haben, solange werden Mensch “vorsätzlich” noch in Ihrer Gesundheit geschädigt.

Aktuell gibt es keine Gesetze die Bürger schützen!

Viele Schadstoffe wirken irreversibel im Organismus und können z.B. über Nervenleiden, Ohnmacht und Organversagen bis zum Tod führen.

Daher entstand das ehrenamtliche Projekt “Das Gebäude-Gesundheitszeugnis” – Prävention bevor gesundheitlicher Schaden entsteht.

Unser Ziel ist die Erarbeitung und Einführung eines verbindlichen, gesetzlich verankerten Schadstoffnachweises – Weiteres erfahren Sie über die Projektwebseite oder auf facebook – einfach einmal in Internet suchen…

Ein Beispiel:

Parkinson ist eine Nervenkrankheit hervorgerufen durch u.s. Schadstoffe!

Parkinson ist anerkannte Berufskrankheit bei Landwirten durch Pestizide in Deutschland und Frankreich. Pestizide wirken nervenschädigend auf den Organismus! Schließlich sollen sie töten – dass ist das Ziel: Herbizide, Insektizide, Fungizide…

Parkinson ist auch Grund der hohen Selbstmordrate bei Zahnärzten durch Quecksilberdämpfe im Amalgam.

Um die Anerkennung als Berufskrankheit diverser Vergiftungen durch Toxine in der Zapfluft (Kerosin und Pestiziden aus gesprüht an jedem Flughafen), kämpfen Piloten und Crew-Mitglieder von Flugzeugen seit Jahren um Anerkennung und uns wird es als Streik um mehr Rente etc. über die Medien verkauft…

Ich würde mir wünschen, dass es bei Intoxikationen durch Schadstoffen in Gebäuden ähnliche Untersuchungen gibt, wie gerade von Frau Dr. Heutelbeck in Göttingen gestern in den Medien über “Bleed air, “Zapfluft”, “Aerotoxine” bekannt wurde, nur ist die Lobby hier ähnlich stark Zusammenhänge zu verschleiern. Diese Verschleierung wird auch als “Grenzwertbetrachtung” deklariert. Treten zu viel Problemfälle auf, wird einfach der gesetzliche Grenzwert angehoben – bestes Beispiel ist hier der “PCB-Grenzwert”.

Opfer finden sich bei den aktuellen Themen:

– Schimmelpilze in Mieterwohnungen
– Altlasten (Asbest, PCB, PAK…) in Mietwohnungen und Gebäuden
– Holzschutzmittel u.a. (PCP, Lindan, DDT…) in Gebäuden
– Pestizide in der Landwirtschaft, aktuell “Glyphosat”, sind beim Lüften im Innenraum
– Formaldehyde in Pressspan (Laminate, Möbel, Verlegeplatten..)
– PCB in Öffentlichen Gebäuden (Schulen), Universitäten (FH Düsseldorf), Rathäuser (Ratingen)..)
u.a.

Der Schadstoffgeschädigte muss sich aufgrund fehlender Gesetze darum selber kümmern, dass der Verursacher an seiner Gesundheitsschädigung Schuld hat – dies nennt sich “Beweislast” – Notwendig wäre jedoch die “Beweislastumkehr”, dass also der Verursacher ausschließen muss, dass durch sein Tun oder auch Nichtstun die Gesundheitsschädigung des Betroffenen/Opfer aufgetreten ist.

Deutschland ist ein Lobbyland (Chemie, Pharma, Pestizide u.a.), wo Gesundheit keine Rolle spielt, gekaufte Gutachter beweisen das Gegenteil, helfende Gesetze gibt es nicht und Behörden handeln getreu den fehlenden Gesetze auch nicht, dass den Opfern Recht widerfährt und Medien halten sich auch oft “befohlen” bedenkt, wenn es um Aufklärung geht.

Wir deutsche Bürger haben z.B. kein Grundrecht auf unsere Gesundheit im Grundgesetz verankert!

Ein Skandal! …und kaum einer Bürger regt sich auf, …der mögliche Tod durch Zweite oder Dritte wird einfach hingenommen…”

Quelle und (c): http://rtlnord.de/nachrichten/chemikalienunvertraeglichkeit.html