Schlagwort-Archiv: Intoxikation

Heutiges Schreiben an die Fraktionen SPD, Die Grünen und Die Linke nach Berlin

Heutiges Schreiben an die SPD, Die Grünen und Die Linke nach Berlin mit dem Titel “Spielt Gesundheit eine Rolle in Deutschland ? Ein Betroffener”

Zitat:
“Sehr geehrte Damen und Herren der Parteien,

ich habe ein ernstes Anliegen, was mich als Betroffener seit etwa 5 Jahren privat, ehrenamtlich und auch beruflich beschäftigt: “Schadstoffe in Räumen” (stationäre, mobile und fliegende), “Intoxikationen” und “Prävention” – hierzu sind auch ehrenamtliche Aufklärungsprojekte entstanden:

1. Direkt:
http://Das-Gebäude-Gesundheitszeugnis.de
http://Zapfluft.de

2. Indirekt:
http://Gesundes-Essen.bio

Vorweg möchte ich mitteilen, dass ich diese eMail an 3 Parteien verschickt habe:

– SPD – Internet: eMail
– Die Grünen – Internet: eMail
– Die Linke – Internet: eMail

und diesen Text (abzgl. eMails) auf den beiden erst genannten Blogs ebenfalls veröffentlichen werde, da ich mich auch für die öffentliche Aufklärung und Transparenz einsetze und auch das Wissen unters Volk muss! Ich gehe davon aus, dass ich Ihre evtl. Antwort/en ebenfalls publizieren darf.

Alle 3 Parteien haben sich im Fall von Ungerechtigkeit gegenüber Selbstständigen bei der “Zwangsabgabe” des gesetzlichen Beitrags bei Krankenkassen iHv. ca. 775 Euro für die Selbstständige bei der Bundesregierung eingesetzt; leider jedoch ist die CDU dagegen, hier für Selbstständige eine annehmbare Lösung zu finden, ohne dass die Betroffenen in die Armut oder Insolvenz getrieben werden.

Ich bin selber freiberuflich Selbstständiger und von mir fordert die Technikerkrankenkasse (TKK) auch 775 Euro monatlich, die ich mir jedoch nicht leisten kann – hier habe ich einen Schuldenberg von knapp xx.xxx Euro, da ich zusätzlich noch vorsätzlich von meinem Vermieter in der angemieteten Wohnung vergiftet worden bin:

http://das-gebäude-gesundheitszeugnis.de/category/projekt-kaiserswerther-str-43

http://das-gebäude-gesundheitszeugnis.de/startseite/projektgruende

http://das-gebäude-gesundheitszeugnis.de/info/manifest-das-gebaeude-gesundheitszeugnis

http://das-gebäude-gesundheitszeugnis.de unten

und in Folge irreversibel erkrankt bin. 2015 bis aktuell konnte ich krankheitsbedingt wenig arbeiten und auch durch die unterlassene Hilfeleistung der TKK:
http://das-gebäude-gesundheitszeugnis.de/category/krankenkasse

Die Genesung seitens der TKK wird mir verweigert – also weder die Krankmeldung vor 4 Jahren akzeptiert, noch mir notwendige Maßnahmen zur Entgiftung finanziert, obwohl diese international
anerkannt sind und in Japan und Russland, wie auch bei vielen internationalen Militärs bei akuten Vergiftungen eingesetzt werden – hier gemeint die “Doppel-Membran-Filtrations-Apherese” – nur in Deutschland wird diese Genesung den Bürgern vorenthalten. Eine Alternative, der medizinische Aderlass, wird ebenfalls von TKK verweigert. Auch hat die TKK bis heute keinerlei Therapien vorgeschlagen oder gewährt die dem Leistungsbild entspricht und bei der Genesung helfen würde.

Gesundheit ist also nicht Ziel der TKK ?

Ich bin auch über die Folgeerkrankungen mittlerweile so erkrankt, das ich seltener arbeiten kann und unter dem Existenzialismus lebe – denn wovon soll ich 775 Euro zahlen, wenn ich nicht einmal Hilfe bei der Genesung von der TKK erhalte ? Mein Leben ist sehr einsam mit den Erkrankungen – ein Job mit einer Chemikaliensensibilität u.a. zu bekommen aussichtslos – vor dem Einzug in die Ratinger Wohnung war ich quickfidel! Dann kam mein Vermieter und änderte dies…

Eine Strafanzeige bzw. Strafantrag gegen die TKK ist bereits in Arbeit.

Die Anerkennung meiner Krankmeldung und Erkrankung durch Schimmelpilze und die daraus resultierenden Erkrankungen Schimmelpilzallergie, Müdigkeitserkankung und Chemikaliensenitivität, ist durch einen Umweltmediziner bewiesen, wird jedoch von der TKK bis heute ignoriert.

Heute habe ich mit weiteren Intoxikation zu kämpfen wie Konzentrationsstörungen, Sehproblemen, Gleichgewichtsstörungen, Atemwegserkrankung, Nervenleiden, teilw. offenes Bein usw. abhängig von der Chemikalienkonzentration meiner Umwelt. An dieser eMail schreibe ich seit mehreren Stunden, weil ich auch nicht Alle sehen kann was ich schreibe.

Mit meinem Vermieter streite ich mich seit ca. Anfang 2015 gerichtlich – am kommenden Donnerstag 19.10.2017, 12.00 Uhr ist 5. Verhandlungstag am LG Düsseldorf unter dem Az xx x xxx/xx; nun geht es u.a.um die Widerklage warum mein Vermieter keiner Mängelanzeige nachgegangen ist, obwohl nach VOB oder BGB Handwerker-Gewährleistung der Sanierungsarbeiten hätte bestehen müssen!

Bisher wurde ich von der Staatsanwaltschaft Düsseldorf und der Kriminalpolizei Ratingen als Opfer noch weiter zum Opfer kriminalisiert, als ich meinen Vermieter nach StGB §223, §224 und §229 auf “Körperverletzung” angezeigt hatte, denn diese 3 Gesetze gelten für mich als Opfer nicht, auch wenn es dort steht! Der bewiesene “Versuch” ist einfach seitens der STA gestrichen worden.Kein Recht für mich!

“Möchte man keinen Präzedenzfall” ?

So wie es mir ergangen ist, ergeht es fast allen Schadstoffvergifteten in Deutschland – egal welche Ursache: Ob Schimmelpilzvergiftete oder Organophosphat-Vergiftete (Piloten, Crew oder Passagiere durch Zapfluft) oder auch Holzschutzmittelvergiftete (s. Prof. Erich Schöndorf, ehemaliger STA) u.a. – einen Präzedenzfall “möchte man nicht” in Deutschland – die Wirtschaft könnte sich verändern und Massenklagen aus dem Volk könnten drohen usw.. “Das Spiel was dahinter” steckt wird Ihnen sicherlich auch bekannt sein…deshalb bekommt der Bürger kein Recht !?

Ich möchte gerne einen Gesetzesentwurf über den Gesundheitsschutz von Bürger stellen und möchte fragen, ob Sie mir den Rücken dazu stärken ?

Vorschläge habe ich dazu bereits auf der Seite:
http://Das-Gebäude-Gesundheitszeugnis.de unten oder unter:
http://das-gebäude-gesundheitszeugnis.de/2016/05/06/aenderung-des-artikel-1-des-grundgesetzes
gemacht.

Auch hoffe ich, wenn Sie die Regierung bilden, setzen Sie sich bitte für die Belange der Bürger ein!

Bedenken Sie bitte – ohne Gesundheit kann auch keine Politik gemacht werden!

Gerne lese ich von Ihnen.”

Kommentar zum Start neuer Folgen zur TV-Serie “Die Bauretter”

Bezug zum Beitrag “(Alb-)Traumhäuser”, Münchner Merkur, 12.04.2017

Wird eigentlich nie die Gesundheit von Nutzern bei u.a. Schimmelpilzschäden berücksichtigt ?

Ist die richtige Ursachenanalytik bei “Schimmelpilzschäden” umgesetzt worden, damit nicht nur die Folgen einer Intoxikation bei der Sanierungsplanung berücksichtigt werden können ? Selten sieht man im TV, dass ganzheitlich gearbeitet wird, wenn schon giftige Baustoffe eingebaut werden…und der Nutzer bei der Kombination von Chemikalien sowie Potenzierung von Schadstoffen … – auch nicht in den Medien ?

Warum werden nie Fachleute wie Umweltmediziner oder Toxikologen bei der Ursachenanalytik von Schadstoffemittenten mit hinzugezogen, wenn es um Gesundheitsschädigungen der Nutzer geht, um damit erst dann das gesundheitliche Risiko sowie die daraus resultierende Sanierung richtig eingeschätzt werden kann ?

Wird eine Intoxikation rechtlich gleich behandelt wie in der klassischen Medizin ?
Gibt es eine “Architekten-Leitlinie” mit gleicher Aussage wie die Ärzteleitleine ?
Oder gibt es eine “Juristen-Leitlinie” mit gleicher Aussage wie die Ärzteleitleine ?

Wer hilft den gesundheitlich Geschädigten wirklich ?

Spielen fürs TV nur mediengerecht zusammengestellte Inhalte, medienwirksam dem Mainstream entsprechend, um für Einschaltquoten zu sorgen, eine Rolle ? Die Wahrheit und Hintergründe sind dabei uninteressant ? Wer hat davon einen Nutzen ?

Wann wird von den Medien endlich Verantwortung übernommen ?

Unser Kommentar zu, Zitat: “Mieterselbstauskunft: Wann Mieter lügen dürfen”, immowelt

Unser Kommentar “DGG am 11.10.2016 14:27” auf “Immowelt” – Ich bin gespannt, wie lange der Kommentar online bliebt bevor er gelöscht wird, weil zu viel Wahrheit schädlich ist für unaufgeklärte Bürger (Update 12 Minuten später: Ja, genau 12 Minuten war der Kommentar online, bevor die Wahrheit von der Lobby gelöscht worden ist):

Zitat:”Wer garantiert dem Mieter, dass der Vermieter sorgsam mit seiner Gesundheit umgeht, was zB. Vorschäden im Bereich der Schimmelpilze, chemische Vornutzung, Messi-Wohnung mit Insektizidsprühungen, Todesfälle mit Tatortreinigung, Altlasten, Havarien etc. angeht ? All hier kommen teilweise hoch toxische Chemikalien zusammen, die in Putz, Wände, Decken, Böden u.a. einziehen und während der Nutzung als Schadstoffe in die Raumluft emittieren und vom Nutzer u.a. eingeatmet werden…

Gleiches gilt für das Vorhandensein von schadstoffhaltigen Baustoffen, zB.:
– Lindan, DDT, PCP im Dachgebälk und Holzständer
– Asbest und PCB in alten PVC-Böden
– PCB in Beton und Dichtungsmaterial
– PAK unter Parkett -und PVC-Böden
– Formaldehyd in Laminatböden
– Isocyanate in Montageschaum
– HBCD in Polystyroldämmplatten
usw.

Der Nutzer hat keinerlei Gesundheitsgarantie in Mieträumen – die Folgen einer Intoxikation können lebenslang sein – hier greift das ehrenamtliche Präventivprojekt “Das Gebäude-Gesundheitszeugnis” an zu helfen bevor gesundheitlicher, wirtschaftlicher und rechtlicher Schaden entsteht.

Hier finden Sie auch: Die Vermieterselbstauskunft, den Mieter-Vermieterschutz und den Käufer-Verkäuferschutz”

Quelle und (c): http://ratgeber.immowelt.de/a/mieterselbstauskunft-wann-mieter-luegen-duerfen.html?campaign=newsletter_iw_b2c_Oktober_20160927_EM#comment883

Siehe auch auf facebook – Quelle und (c): https://www.facebook.com/GebaeudeGesundheitszeugnis/posts/1214850345245117

—————————————————————————————————-

Update 13.10.2016:

Erneut gelöscht von der Redaktion der Immowelt mit den Worten:

Zitat: “Immowelt-Redaktion am 12.10.2016 15:19

Hallo DGG,

wir behalten uns vor, auf unserer Plattform Kommentare zu löschen, die werblich sind, nicht in Zusammenhang zum Thema des Artikels stehen oder einen beleidigenden Inhalt haben. Ihr Kommentar war werblich und stand nicht in Zusammenhang mit der Mieterselbstauskunft, um die es in diesem Artikel geht. Wir haben ihn daher gelöscht.

Mit freundlichen Grüßen

die Immowelt-Redaktion”

Unsere Antwort dazu:

“Guten Tag,

warum sollte es mich wundern, wenn die Lobby die Wahrheit nicht an die Öffentlichkeit tragen will – auch in Ihrer Reaktion zeigen Sie, dass der Mieter keinerlei Rechte hat und Gesundheit bei der Frage an den Vermieter irrelevant ist – ist eine “Vermieterselbstauskunft” so abwegig, wenn es eine Mieterselbstauskunft gibt ?

Warum soll der Mieter nicht gleiche Inhalte vom Vermieter erhalten dürfen, die von ihm gefordert werden ? Gilt nicht: “Vor dem Gesetz sind alle gleich” ?

Warum werden immer nur die Mieter benachteiligt und müssen einen “Seelenstrip” machen müssen ?

PS: Warum wird der werbende Charakter des Kommentars von “mfG Immobilienstudio Eberhard Haberlach” nicht gelöscht ? Liegt hier keine Werbung bereits in dem Namen vor ?

Handeln Sie mit 2-erlei Sichtweisen ? ..wieder zum Nachteil von Mietern ? Wahrheit nein – Lüge ja ?

Sie sind leider nicht neutral, dafür aber parteiisch! Schade!”

Aluminium – Segen der Industrie – Fluch der Gesundheit

Aluminiumverbindungen finden sich in Reinigungsmitteln die beim Reinigen der Trinkwasserleitungen ins Trinkwasser gelangen.
In Impfstoffen als “dreckiges kleines Geheimnis” der Pharmaindustrie gehütet, mittlerweile jedoch bekannt – hier soll das Aluminium den Impfstoff verstärken;. jedoch weiß Keiner warum und wie es wirkt, dennoch ist es Bestandteil eines jeden Impfstoffs.

Aluminium ist ein Nervengift. Hoch toxisch.

Es lagert sich an Muskelfasern und Nervenenden an.

Alzheimer oder Parkinson sind Beispiele der Intoxikation durch Nervengifte.

Bei französischen Bauern vermehrt als Krankheitsbild aufgetreten: Undefinierbares Krankheitsbild im Bereich der Muskeln und Nerven.

Muskelfaserproben zeigten: Fresszellen des Körpers versuchen Aluminium aus dem Organismus zu bekommen und lagern es in Ihre Zellen ein. Dem Großteil der Bevölkerung gelingt dies, dass dieses Aluminium wieder ausgeschieden wird – nur wenige Prozente der Bevölkerung erleiden eine Intoxikation mit irreversiblen teils tödlichem Ergebnis. Die klassische Schulmedizin zieht sich aus der Affaire.

Das Aluminium zirkuliert einige Zeit im Körper bevor es ins Zentrale Nervensystem und ins Gehirn kommt: Eine Autoimunkrakheit wie Alzheimer entsteht. Aluminium schwächt Gedächnis und die Körperkontrolle.

Die Forschung wurde im Bereich der Auswirkung von Aluminium auf den Organismus eingestellt – vermehrt auftretende Studien beweisen jedoch die tödliche Wirkung von Aluminium im Organismus.

Das ist derzeitiger medizin-wissenschaftlicher Stand der Forschung,

Da ist der Bauherr, der sich eine Immobilie bauen lässt

Eine Eigentumswohnung über eine Bauträgermaßnahme, mit wenig Freiheit in der Gestaltung, aber dafür Eigentum.

Ob Traumimmobilie ?

Nebenbei erwähnt der Bauherr im Gespräch über die Angebotsgrundlagen, dass es einen Nässeschaden unbekannter Dauer im Neubau gegeben hat, als die Küche montiert werden sollte. (Anmerkung: Wasserschäden sind der häufigst angetroffene 1. Bauschaden im Neubau bevor die Abnahme erfolgt; lt. meiner Statistik – hier spielen Bauträger gerne die Gefahren der z.B. Schimmelpilzkontamination herunter oder es werden gefärbte Partei-Gutachten erstellt, die ein negatives Ergebnis vorweisen, obwohl andere Messungen ein ganz anderes Szenarium aufzeigen.)

Das bedarfsorientiertes Angebot aus 4 Fachbereichen inkl. Gesundheitsberatung, über 2 Baubegehungen mit Feststellung des IST-Zzustands mit evtl. Probennahme und der evtl. Einleitung notwendiger Schritte wurde abgelehnt – “Wir haben uns für einen anderen Gutachter entschieden”.

Ich erlebe oft, dass das Risiko von Nässeschaden von Bauherren wie auch von sachverständigenden “Kollegen” herunter gespielt werden, z.B. mit den Worten “keine Panik” zu erzeugen; denn “Panik” bedeutet Kosten für den Eigentümer (hier Bauträger), hier eine Sanierung einzuleiten. Aber für den Nutzer sanieren ? Warum sollte die Nutzergesundheit denn gefährdet sein ?

Lesen Sie hier im Blog, was es bedeutet eine Intoxikation zu erleiden – Sie können zukünftig schnell die “Spreu vom Weizen” trennen, wenn Sie zu den Wissenden gehören.

Oft wachen Betroffene zu spät auf und dann rächst sich auch im nach hinein, den Rotstift an der falschen Stelle angesetzt zu haben und vor dem Kauf den Gutachter zu nehmen, der kein Hintergrundwissen über die Zusammenhänge zwischen Emittent und eingetretener Intoxikation durch Schadstoffen hatte…

Gehören Sie auch zu den Menschen die auf den Preis schauen und nicht nach der Leistung gehen ?

View Results

Loading ... Loading ...

Diskussion auf xing eröffnet am 07.09.2015 – “Ist eine Bau-Chemikalie ein “Mangel” ?”

“Ist eine Bau-Chemikalie ein “Mangel” ?”

“Mich würde interessieren, ob eine Bau-Chemikalie als “Mangel” zu werten ist ?

Ein Gift ist eine Substanz, die in bestimmten Dosen sich gesundheitsschädlich auf den Stoffwechsel von Lebewesen auswirkt.

Ein Schadstoff ist ein chemischer Stoff oder Stoffkombinationen, der sich gesundheitsschädlich auf den Organismus und Immunsystem auswirkt.

Hier sind die wichtigen Themen Epigenetik, Kombinationswirkung von Chemikalien; Potenzierungswirkung von Schadstoffen und Blut-Hirn-Schranke zu nennen.

Lt. Toxikologen gilt eine 0,0%ige Toleranz gegenüber Chemikalien z.B. in Innenräumen.

Frage: 1. Wie wird in Innenräumen also ein Baustoff bewertet, der sich schädigend auf den Organismus/Immunsystem auswirkt ?

Die Grenzwertbetrachtung bitte Außen vor lassen, da hier nur von einer Einzelbetrachtungen pro Chemikalie ausgegangen wird und nicht alle Chemikalien in der Kombination (human relevant!) berücksichtigt werden.

Der Nachweis einer Intoxikation lässt sich z.B. über eine Blut-, Urin- oder Haarprobe einfach beweisen – die Kausalität über die Materialprüfung und Auswertung der Humanuntersuchung.

Da kein Grundrecht auf die (eigene) Gesundheit im Grundgesetz verankert ist, ziehe ich einmal das Strafgesetz als Hilfestellung, heran.

§ 224 “Gefährliche Körperverletzung”

(1) Wer die Körperverletzung
1. durch Beibringung von Gift oder anderen gesundheitsschädlichen Stoffen,

begeht, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren, in minder schweren Fällen mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

sowie

§ 223 “Körperverletzung”

(1) Wer eine andere Person körperlich mißhandelt oder an der Gesundheit schädigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

Fragen:
2. Sind Bau-Chemikalien aufgrund ihrer möglichen gesundheitlichen Gefährdung ein Mangel ?

3. Wie definiert sich der Begriff “Mangel” unter der gesundheitlichen Betrachtung ?
4. ..oder spielt die Nutzergesundheit in einem Gebäude keine Rolle ?

5. Wer garantiert (schriftlich und persönlich) die gesundheitliche Unbedenklichkeit einer Bauchemikalie die in Gebäuden/Wohnungen eingebaut sind ?

6. Wer geht in die Haftung bei der Falschaussage ?

Bisher kenne ich nur die Situation, dass sich Keiner verantwortlich fühlt und Jeder die Verantwortlichkeit auf einen Anderen abschiebt – klare Gesetze helfen bisher auch nicht, weil es keine gibt und oft gewinnt bei Gericht Derjenige mit dem besseren finanziellen Polster auf Zeit…

Wer kann oder möchte die Fragen beantworten ?”

Frage an Pavatex und Gutex: “Welche chemischen Zusätze verwenden Sie in Ihren Produkten ?”

Anfrage jeweils bei den Dämmstoff-Hesteller Pavatex (Endkunde) und Gutex (Gewerbetreibende) am 13.05.2015

Zitat:”Sehr geehrte Damen und Herren,

unser Büro beschäftigt sich aus der Sicht von 4 Fachbereichen – Baubiologie, Architektur, Bausachverständigentätigkeit und Gesundheit – mit dem Thema “Schadstoffe in Gebäuden” und als Beirat für “Gesundes Bauen & Wohnen” des IVU, des Internationalen Verein für Umwelterkrankte e.V. habe ich oft mit Menschen zu tun, die durch Bauprodukte krank werden.

Zu Ihren Produkten habe ich folgende Fragen:

1. Verwenden Sie künstlich zugefügte chemische Brandschutzmittel oder sonstige Zusätze ?

2. Welche chemische Brandschutzmittel oder sonstige Zusätze verwenden Sie in Ihren Produkten ?

3. Wie stellen Sie sicher, dass Ihre Produkte keine allergischen Reaktionen bei dem Endnutzer
oder Verarbeiter hervorrufen ?

4. Geben Sie schriftliche Garantieren, dass Ihre Produkte frei von chemischen Zusätzen sind ?

5. Geben Sie schriftliche Garantieren, dass durch Ihre Produkte keine Intoxikation bei Verarbeitern
oder Endnutzern hervorgerufen wird ?

Gerne möchte ich Ihre Antworten auch auf den folgenden Projektwebseiten veröffentlichen, da hier gesundheitbewußtes Publikum und Betroffene regelmäßig lesen, denen Ihre Gesundheit an erster Stelle in Ihrem Leben stehen:

http://www.das-gebaeude-gesundheitszeugnis.de

https://www.facebook.com/GebaeudeGesundheitszeugnis

www.bauen-und-gesundheit.baubiologie-architektur.de

Gerne lese ich Ihre Antwort.

Mit umweltfreundlichen Grüßen,
Christian Lemiesz”

Update 30.06.2016:
Leider bis heute keine Antwort erhalten.
Jedoch ist auch das Ausbleiben einer Antwort eine Antwort, denn wer schadstofffrei arbeitet, preist dies auch gerne öffentlich an.

ALS (“Amyotrophe Lateralsklerose”) – Intoxikation einer Schadstoffexpostitionen ?

Warum ist laut der klassischen Medizin ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) nicht heilbar ?

Zitat: “ZDF Volle Kanne ALS – amyotrophe Lateralsklerose – die unheilbare Nervenkrankheit”

Quelle und (c): https://www.youtube.com/watch?v=Tl-PmI4F1W0

…wenn mittlerweile Wissenschaftler, Umweltmediziner, Toxikologen u.a. um die “Funktionale Medizin” wissen, dass sich Schadstoffe auf die Nervenenden legen ?

Zitat: “Umweltgifte – Wenn Gifte auf die Nerven gehen | Klaus-Dietrich Runow | Gesundheitliche Freiheit”

Quelle und (c): https://www.youtube.com/watch?v=1KuX0bhRSBU

Warum werden Patienten der klassischen Medizin nicht die neusten medizin-wissenschaftlichen Erkenntnisse mitgeteilt und Gelder für die Erforschung von Therapien aufgebracht ?

Steven Hawkings ist der bekannteste ALS-Patient, der jedoch schon Jahrzehnten mit ALS lebt – warum wird der normale Mensch angeblich nur 3-5 Jahre alt ? Welche Therapien erhält Steven Hawkings, die normale Menschen nicht erhalten ?

Sind doch Schadstoffe als Ursache für ALS verantwortlich, die z.B. mit der Entgiftung des Körper therapiert werden können ?

Kommentar zum Thema “So funktioniert Mitarbeiterführung in einem digitalisierten Unternehmen”, LinkedIn

Kommentar zum Thema “So funktioniert Mitarbeiterführung in einem digitalisierten Unternehmen”, LinkedIn

Zitat: “Ich vermisse bei der Motivation die Betrachtung der Gesundheit, die maßgeblich von der “chemischen” Atmosphäre im Büroalltag bestimmt wird.

Chemikalien aus Möbeln, Geräten, Arbeitsmaterial, Baumaterialien und Olfaktoren des menschlichen Daseins sowie Fein(st)staub durch Nanopartikel, Stäube, Sporen und Aerosolen menschlicher Nutzer etc., wirken unbemerkt auf die Gesundheit eines Jeden und führen über schleichende Intoxikation zu Krankheiten.

Schafft ein “Chef” keine gesunde schadstofffreie/-arme Arbeitsumgebung, wird sich die Motivation auch nicht steigern lassen.

Es geht also um Verantwortung und Aufklärung – auch in der Führungsebene eines Unternehmens!

Ein gesunder Arbeitsplatz schafft gesunde Mitarbeiter und damit einen wichtigen Teil des Arbeitsklimas: Motivation!”

Kommentar auf:
Quelle und (c): https://www.linkedin.com/pulse/so-funktioniert-mitarbeiterf%C3%BChrung-einem-unternehmen-helmut-fuchs

Zitat: “Es geht um angebliche Verletzung des Markenschutz.”

Beitrag auf dem Xing-Netzwerk zum Thema “Jurist verstößt gegen gültige Gesetze”

Zitat: “Es geht um angebliche Verletzung des Markenschutz.

Ja, eine anderer Jurist hat bereits geprüft und bestätigt es liegt keine Verletzung vor und noch ein paar andere Gründe.
Zumal auch der “bemängelnde Jurist K.” selber in einem Schreiben mitteilt, dass auch keine Verletzung vorliegt – aber die Marke sieht ja so ähnlich aus …dieser Jurist K. möchte jedoch unbedingt sein Honorar haben und drängt auf Unterschrift über eine Unterlassung.

Aber eigentlich schiebt dieser “Jurist K.” eine “angebliche Markenschutzrechtsverletzung” vor, um sich 2 TOP Level Domains von 3 Urls insgesamt damit zu ergattern, die sein Mandant wohl vergessen hat zu Konnektieren. Sein Mandant hat alle anderen Domains gesichert, nur eben nicht meine Beiden, die für ein ehrenamtliches Aufklärungsprojekt über Schadstoffopfer vorgesehen waren, die ihre Leidensgeschichte per Film, Fotodokumentation, Interviews etc. der Öffentlichkeit u.a. über ein “Internetportal für freie Filme” mitteilen sollte. (Da ich mit dem Vaterprojekt im Kreuzfeuer von Lobbyisten stehe, werte ich das Verhalten des Juristen K. als gezielten Anschlag mich in der Öffentlichkeit zum Schweigen zu bekommen.)

Verraten hat sich der Jurist K damit, dass er nicht alle 3 Urls fordert, sondern nur 2 TOP-Leveldomains und nicht auch die 3. die keine Top-Level ist …wenn es um Markenschutz gehen würde, hätte er alle 3 gefordert …hat er aber nicht – damit sind die wahren Absichten klar …

Der Jurist K. widerspricht sich im eigenen Schreiben mit Wort und Bild und zeigt seine wahre Absicht …. will unbedingt die kostenlose Übertragung der beiden Urls, damit es nicht zum Prozess kommt und schon ist die angebliche Markenschutzrechtsverletzung hinfällig ..aber sein Honorar will er trotzdem, was ich sogar gnädigerweise in Raten abzahlen kann – dafür braucht er die schriftliche Unterlassung ….

Nur bin ich mir keinerlei Rechtsverletzung bewusst – zumal erwirtschafte ich mit einem ehrenamtlichen Projekt kein Gewinn, der mir natürlich unterstellt wird, bevor das Projekt überhaupt angelaufen ist..

Den Vorgang habe ich der zuständigen Kammer gemeldet, weil der ganze Vorgang auch mit anderen Worten beschrieben werden kann, die im strafrechtlichen Bereich liegen – nur die Kammer wiegelt ab, …mit meinen Worten wiedergegeben: “Ein Jurist darf Gesetze überschreiten, wenn er für einen Mandanten tätig ist” ….ob ich dass so richtig verstanden habe, erfrage ich gerade erneut, ob dieser Sinn auch so gemeint ist, bevor ich rechtliche Schritte einleite, vielleicht auch gegen die Kammer wenn hier Jemand parteiisch agiert…

Den Streitwert hat er auf 50.000 Euro gesetzt und fordert sein Honorar mit 5.000 Euro…
..dass ist die Kurzform – die Langversion steht in meinen Blog unter ” Projekt ‘Tatort-Innenraum’ ” online!
..wenn also ein hier lesender Jurist mich kostenfrei vertreten möchte (ein Gewinn aus dem Prozess schenke ich Ihnen!), soll sich bitte melden – der Prozess würde sicherlich sehr spannend werden, da damit auch jeder zahlende Bürger indirekt betroffen ist und das ehrenamtliche Vaterprojekt ebenfalls angegriffen wird:

Das ehrenamtliche Projekt fordert das ‘Grundrecht auf die (eigene) Gesundheit’ durch Prävention vor Schadstoffen und schädigenden physikalische Einflüssen in Wohnraum.

Ziel ist die Erarbeitung und Einführung eines verbindlichen, gesetzlich verankerten Schadstoffnachweises.
In Zukunft soll es zum Standard gehören, dass bei Kauf oder Anmietung eines Gebäudes bzw. einer Wohnung nicht nur der Energiepass, sondern auch das „Das Gebäude-Gesundheitszeugnis“ verpflichtend vorgelegt wird und zu jeder Zeit eingefordert werden kann. So entsteht Sicherheit auf beiden Seiten: „Käufer – Verkäufer“ sowie „Mieter – Vermieter“.
Der Schadstoffnachweis bedeutet Schaffung einer gesundheitlichen Sicherheit durch Prävention, bevor eine Schädigung der Nutzergesundheit durch Schadstoffe (Chemikalien) und schädigende (bauphysikalische) Einflüsse aus der Baukonstruktion und -materialien in Alt- und Neubau eingetreten ist. Nur so kann der Nutzer gesund bleiben. Hier werden also Gebäudeersteller und Sanierer zusammen mit Eigentümer und Vermieter in die Verantwortung genommen.)

In dem ehrenamtlichen Projekt geht es auch um die Aufklärung von Schadstoffopfern, der unzureichenden Rechte für Schadstoffbetroffene, Intoxikation, der von Schadstoffopfern lt. Ärzteleitinie, der Symptombehandlung von Schadstoffopfern der klassischen Schulmedizin, der fehlenden Beweislastumkehr, dem unzureichenden Grundgesetz bez. auf dem garantierten Gesundheitsschutz, der schwammigen Interpretation der Körperverletzung lt. StGB, Nicht Einhaltung der Menschenrechte, fehlendem Grundrecht auf Gesundheit u.a. in der Bundesrepublik Deutschland, was damit ungeheure Medienpräsenz erhalten würde, weil das Projekt damit auch angeklagt werden würde …und hinter diesem Projekt sehr viele ehrenamtliche Menschen stehen, die sich für den Schutz der Gesundheit in unserem Land einsetzen…

..also ein Schneeballeffekt könnte damit ausgelöst werden – dem Juristen K. ist dies egal… er “will sein Recht & Geld” – ich meine Ruhe für meine ehrenamtlichen Projekte, Menschen zu helfen und mit Worten überzeugen, dass Jeder Bürger ein ‘Grundrecht auf (seine) Gesundheit’ haben sollte.

Im Internet habe ich jetzt nach Recherchen gelesen, dass mein Problem mit diesem Juristen K. kein Einzelfall ist, sondern eine allgemeine Masche ist, “Systemkritiker” mundtot zu bekommen und damit den Artikel 5 des Grundgesetzes beschneidet …also, was ich vermutet habe! ..dass sollte unter Skandal laufen…”

Quelle und (c): https://www.xing.com/communities/posts/jurist-verstoesst-gegen-gueltige-gesetze-1011322954