Schlagwort-Archiv: Intoxikationen

Bestätigung: “Gift im Container” – Gefahr für die Gesundheit” – Arbeiter werden vergiftet!

“Gift im Container”, planet e, ZDF

..die meisten Container gehen ohne Gift-Prüfung in Deutschland auf Reisen…

Arbeiter öffnen unwissend die giftige Ladung..

Methylbromid.. Insektizid als Begasungsmittel
Intoxikationen: Kopfschmerzen, Übelkeit, metallischer Geschmack…Vollrausch ähnlich

..auch krebserregendes Benzol..
Gefunden bei Textilien, Spielzeug und Schuhen…

Zitat: “In deutschen Häfen werden jährlich rund 15 Mio. Container umgeschlagen. Etwa ein Fünftel davon ist mit gesundheits- und umweltschädlichen Gasen belastet – Eine unsichtbare, giftige Gefahr: Nicht nur für die Arbeiter, die mit den Produkten der Container in Kontakt kommen, sondern auch für die Verbraucher..”

Gifte in Matratzen:
– Benzol
– 1,2 Dichlorethan
=> Gasgemisch ist typisch für “Containerluft”…

Folgen der Substanzen:
– nervenschädigend
– krebserregend
– ergutschädigend
– oder machen unfruchtbar!

Gifte in Schuhen:
Chlororganische Substanzen
=> schädigen: Leber, Nieren, Nerven

…”es ist menschenverachtend was da passiert”…

Beitragslänge: 28 min
Datum: 09.11.2017
Online bis: 08.11.2018, 00:00

Quelle und (c): https://www.zdf.de/dokumentation/planet-e/planet-e-gift-im-container-100.html

Eine Frage an die deutschen Politiker:

Warum werden die Deutschen vorsätzlich vergiftet ?

Heutiges Schreiben an die Fraktionen SPD, Die Grünen und Die Linke nach Berlin

Heutiges Schreiben an die SPD, Die Grünen und Die Linke nach Berlin mit dem Titel “Spielt Gesundheit eine Rolle in Deutschland ? Ein Betroffener”

Zitat:
“Sehr geehrte Damen und Herren der Parteien,

ich habe ein ernstes Anliegen, was mich als Betroffener seit etwa 5 Jahren privat, ehrenamtlich und auch beruflich beschäftigt: “Schadstoffe in Räumen” (stationäre, mobile und fliegende), “Intoxikationen” und “Prävention” – hierzu sind auch ehrenamtliche Aufklärungsprojekte entstanden:

1. Direkt:
http://Das-Gebäude-Gesundheitszeugnis.de
http://Zapfluft.de

2. Indirekt:
http://Gesundes-Essen.bio

Vorweg möchte ich mitteilen, dass ich diese eMail an 3 Parteien verschickt habe:

– SPD – Internet: eMail
– Die Grünen – Internet: eMail
– Die Linke – Internet: eMail

und diesen Text (abzgl. eMails) auf den beiden erst genannten Blogs ebenfalls veröffentlichen werde, da ich mich auch für die öffentliche Aufklärung und Transparenz einsetze und auch das Wissen unters Volk muss! Ich gehe davon aus, dass ich Ihre evtl. Antwort/en ebenfalls publizieren darf.

Alle 3 Parteien haben sich im Fall von Ungerechtigkeit gegenüber Selbstständigen bei der “Zwangsabgabe” des gesetzlichen Beitrags bei Krankenkassen iHv. ca. 775 Euro für die Selbstständige bei der Bundesregierung eingesetzt; leider jedoch ist die CDU dagegen, hier für Selbstständige eine annehmbare Lösung zu finden, ohne dass die Betroffenen in die Armut oder Insolvenz getrieben werden.

Ich bin selber freiberuflich Selbstständiger und von mir fordert die Technikerkrankenkasse (TKK) auch 775 Euro monatlich, die ich mir jedoch nicht leisten kann – hier habe ich einen Schuldenberg von knapp xx.xxx Euro, da ich zusätzlich noch vorsätzlich von meinem Vermieter in der angemieteten Wohnung vergiftet worden bin:

http://das-gebäude-gesundheitszeugnis.de/category/projekt-kaiserswerther-str-43

http://das-gebäude-gesundheitszeugnis.de/startseite/projektgruende

http://das-gebäude-gesundheitszeugnis.de/info/manifest-das-gebaeude-gesundheitszeugnis

http://das-gebäude-gesundheitszeugnis.de unten

und in Folge irreversibel erkrankt bin. 2015 bis aktuell konnte ich krankheitsbedingt wenig arbeiten und auch durch die unterlassene Hilfeleistung der TKK:
http://das-gebäude-gesundheitszeugnis.de/category/krankenkasse

Die Genesung seitens der TKK wird mir verweigert – also weder die Krankmeldung vor 4 Jahren akzeptiert, noch mir notwendige Maßnahmen zur Entgiftung finanziert, obwohl diese international
anerkannt sind und in Japan und Russland, wie auch bei vielen internationalen Militärs bei akuten Vergiftungen eingesetzt werden – hier gemeint die “Doppel-Membran-Filtrations-Apherese” – nur in Deutschland wird diese Genesung den Bürgern vorenthalten. Eine Alternative, der medizinische Aderlass, wird ebenfalls von TKK verweigert. Auch hat die TKK bis heute keinerlei Therapien vorgeschlagen oder gewährt die dem Leistungsbild entspricht und bei der Genesung helfen würde.

Gesundheit ist also nicht Ziel der TKK ?

Ich bin auch über die Folgeerkrankungen mittlerweile so erkrankt, das ich seltener arbeiten kann und unter dem Existenzialismus lebe – denn wovon soll ich 775 Euro zahlen, wenn ich nicht einmal Hilfe bei der Genesung von der TKK erhalte ? Mein Leben ist sehr einsam mit den Erkrankungen – ein Job mit einer Chemikaliensensibilität u.a. zu bekommen aussichtslos – vor dem Einzug in die Ratinger Wohnung war ich quickfidel! Dann kam mein Vermieter und änderte dies…

Eine Strafanzeige bzw. Strafantrag gegen die TKK ist bereits in Arbeit.

Die Anerkennung meiner Krankmeldung und Erkrankung durch Schimmelpilze und die daraus resultierenden Erkrankungen Schimmelpilzallergie, Müdigkeitserkankung und Chemikaliensenitivität, ist durch einen Umweltmediziner bewiesen, wird jedoch von der TKK bis heute ignoriert.

Heute habe ich mit weiteren Intoxikation zu kämpfen wie Konzentrationsstörungen, Sehproblemen, Gleichgewichtsstörungen, Atemwegserkrankung, Nervenleiden, teilw. offenes Bein usw. abhängig von der Chemikalienkonzentration meiner Umwelt. An dieser eMail schreibe ich seit mehreren Stunden, weil ich auch nicht Alle sehen kann was ich schreibe.

Mit meinem Vermieter streite ich mich seit ca. Anfang 2015 gerichtlich – am kommenden Donnerstag 19.10.2017, 12.00 Uhr ist 5. Verhandlungstag am LG Düsseldorf unter dem Az xx x xxx/xx; nun geht es u.a.um die Widerklage warum mein Vermieter keiner Mängelanzeige nachgegangen ist, obwohl nach VOB oder BGB Handwerker-Gewährleistung der Sanierungsarbeiten hätte bestehen müssen!

Bisher wurde ich von der Staatsanwaltschaft Düsseldorf und der Kriminalpolizei Ratingen als Opfer noch weiter zum Opfer kriminalisiert, als ich meinen Vermieter nach StGB §223, §224 und §229 auf “Körperverletzung” angezeigt hatte, denn diese 3 Gesetze gelten für mich als Opfer nicht, auch wenn es dort steht! Der bewiesene “Versuch” ist einfach seitens der STA gestrichen worden.Kein Recht für mich!

“Möchte man keinen Präzedenzfall” ?

So wie es mir ergangen ist, ergeht es fast allen Schadstoffvergifteten in Deutschland – egal welche Ursache: Ob Schimmelpilzvergiftete oder Organophosphat-Vergiftete (Piloten, Crew oder Passagiere durch Zapfluft) oder auch Holzschutzmittelvergiftete (s. Prof. Erich Schöndorf, ehemaliger STA) u.a. – einen Präzedenzfall “möchte man nicht” in Deutschland – die Wirtschaft könnte sich verändern und Massenklagen aus dem Volk könnten drohen usw.. “Das Spiel was dahinter” steckt wird Ihnen sicherlich auch bekannt sein…deshalb bekommt der Bürger kein Recht !?

Ich möchte gerne einen Gesetzesentwurf über den Gesundheitsschutz von Bürger stellen und möchte fragen, ob Sie mir den Rücken dazu stärken ?

Vorschläge habe ich dazu bereits auf der Seite:
http://Das-Gebäude-Gesundheitszeugnis.de unten oder unter:
http://das-gebäude-gesundheitszeugnis.de/2016/05/06/aenderung-des-artikel-1-des-grundgesetzes
gemacht.

Auch hoffe ich, wenn Sie die Regierung bilden, setzen Sie sich bitte für die Belange der Bürger ein!

Bedenken Sie bitte – ohne Gesundheit kann auch keine Politik gemacht werden!

Gerne lese ich von Ihnen.”

Gesund werden wollen ohne klassische Schulmedzin ? Ganz einfach!

Hier die Antwort: Ein gesunder Darm!

Quelle und /c): https://www.zentrum-der-gesundheit.de/darmsanierung.html

(Auch sinnvolle bei Intoxikationen / Vergiftungen durch Schadstoffe, Chemikalienvergiftung, Schimmelpilze, Toxine, Pestizide, Medikamente, Antibiotika u.a. Alles was den Körper chemisch/biologisch schädigen möchte –
Stichworte: “Darm-Hirn-Achse“,)

Zitat ZdG: “Immer mehr Menschen leiden unter Darmproblemen wie Darmträgheit, weichem oder gar flüssigem Stuhl, Gasbildung oder einer Dysbakterie und deren vielfältigen Folgen. Mit schulmedizinischen Untersuchungsmethoden können oft keine hilfreichen Diagnosen gestellt werden und nicht jeder möchte sich mit nebenwirkungsreichen Tabletten abspeisen lassen. Und so finden immer mehr Leidtragende zu einer natürlichen Darmsanierung, die zu Hause als Bestandteil einer sorgfältigen inneren Körperhygiene durchgeführt werden kann.”

Zitat eines User: “Hallo ZDG Erstmal muss ich sagen, dass ich aus Gewohnheit erst den schulmedizinischen Weg eingeschlagen hatte um meinen Reizdarm oder Darmprobleme in den Griff zu bekommen. Aber leider ist da die Schulmedizin noch weit davon entfernt etwas Hilfreiches anbieten zu können. Und so wurde ich paradoxerweise mit Antibiotika (Darmgeschwür/Helicobacter) und anderen Medikamenten behandelt, die meine Darmprobleme und meinen allgemeinen Zustand derart verschlimmerten, dass ich einige Wochen nicht mehr arbeiten konnte. Nach 2-Wöchiger multimodaler Therapie in Mannheim und eingehendes Lesen auf ZDG, hatte ich den Entschluss gefasst, dass ich meine Ernährung strikt umstelle und mit einer Darmsanierung beginne. Seit da geht es endlich (nach Jahren) langsam aufwärts und ich konnte mich die letzte Woche das erste Mal nach langer Zeit wieder des Lebens erfreuen. Von den Schlafstörungen abgesehen nehmen alle Lebens einschränkenden Symptome gleichermassen stetig ab. Das ist für mich auf jeden Fall der richtige Weg und ich werde ihn mit stetiger wachsender Energie und Freuden weiterverfolgen.”

Das Gebäude-Gesundheitszeugnis braucht Ihre Hilfe!

Das ehrenamtliche Projekt fordert das ‘Grundrecht auf die (eigene) Gesundheit’ durch Prävention vor Schadstoffen und schädigenden physikalischen Einflüssen in Wohnraum.

Derzeit fehlen helfende Gesetze die Gesundheit dem Bürger garantieren.

Auch fehlt die notwendige ‘Beweislastumkehr’ zum Schutz der Opfer und der Gesundheit in der Rechtsprechung!

Das Strafrecht bzgl. der “Körperverletzung” bietet keinen Opferschutz bei einer schleichenden Vergiftung durch Schadstoffe, Gifte/Toxine und Gesundheitsverletzungen.

Schadstoffgeschädigte Menschen werden derzeit lt. Ärzteleitlinie psychiartrisiert und auf Psychopharmaka gesetzt oder eingewiesen! Die helfende ursachendiagnostizierende Umweltmedizin wurde 2009 aus den Ärzteleitlinien entfernt.

Die klassische Medizin kennt keine Schadstoffe bzw. Schadstoffvergiftungen – Schadstoffursachen (Beruf, Wohnen) interessieren nicht in der Diagnose – Schadstofffolgen (Intoxikationen, Krankheiten) werden lediglich medikamentös behandelt – Schadstoffbetroffene gesunden nicht – notwendige Therapien werden nicht durch Krankenkassen unterstützt und müssen vom Betroffenen eingeklagt werden.

Bisherige garantierte Gesundheitsschutzmechanismen fehlen in den Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland!

Nachträglicher Gesundheitsschutz ist aktuell Auslegungssache Dritter.

Prävention in der Gesundheit hat keinen Stellenwert!

Laut Umweltmedizinern sind bereits 30 Mio Bürger umwelterkrankt – 40-50% davon sind Allergiker. Tendenz steigend. Viele wissen noch nicht einmal, dass sie bereits dazu gehören.

Öffentliche und ärztliche Aufklärung findet nicht statt!

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Zitat “Safety first, Gesundheit first“, Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel, 17.05.2016 zum Thema Pestizide in der Umwelt.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Helfen Sie mir, damit ich Ihnen helfen kann und unterstützen Sie das Projekt in dem Sie die Url. international im Internet verbreiten, damit Jeder lesen kann, warum seine Gesundheit vor dem Gesetz keinen Wert hat!

Ich möchte kein Geld von Ihnen – ich möchte nur dass Leser endlich einmal Ihre Hirnmasse aktiv einsetzen und sich nicht nur für die eigenen Belange interessieren, sondern auch für die Gesundheit Ihrer Mitmenschen interessieren und aktiv helfen – schreien Sie es laut hinaus, warum Ihnen gesundheitliches Unrecht widerfahren ist, zeigen Sie der Öffentlichkeit, dass Gesetze keinen Opferschutz bieten – teilen Sie Jedem mit, wie ungerecht unserer Gesundheitssystem zu Schadstoffopfern ist – zeigen Sie soziale Verantwortung zu Ihren Mitmenschen

Das Leben ist zu kostbar, als dass es von Zweiten oder Dritten vorsätzlich geschädigt werden darf !!!
http://Das-Gebäude-Gesundheitszeugnis.de

Vortrag: “Vorsätzliche Körperverletzung – Chemikalien im Raum” oder die “Angstnation Deutschland”

Menschen werden täglich in Ihrer Gesundheit geschädigt.

Nicht nur in Deutschland.

Weder Gesetzgeber, noch das Rechtssystem oder das Gesundheitssystem interessieren sich dafür, dass dem Bürgern kein Recht widerfährt.

– Wie wird der Bürger zum Schadstoff-Opfer ?
– Warum werden unschuldige Schadstoffvergiftete offiziell psychiartrisiert ?
– Was steckt dahinter, dass es Schadstoffvergiftete offiziell in Deutschland nicht geben darf ?

Und warum werden dem Bürger seine angeblichen Grundrechte offiziell aberkannt ?

Betroffene leiden …gesundheitlich, finanziell, wirtschaftlich usw.;
Intoxikationen sind nach der klassischen Schulmedizin oft irreversibel,
Opfer werden durch Institutionen zu Opfern kriminalisiert
und Täter bleiben weiterhin auf freiem Fuß – ohne Konsequenzen.

Traurig!
Aber alltägliche bittere Realität!

..nicht nur bei Schadstoffen in Innenräumen.

Die Wahrheit wird den Betroffenen nicht mitgeteilt – warum liegt auf der Hand: Die Deutsche Wirtschaft würde sich um 180 drehen, wenn die Wahrheit bekannt würde …! Dass möchte “man” nicht von offiziellen Stellen.

Seien Sie auf meinen Vortrag gespannt, der Sie aus dem Schneewittchenschlaf reißen wird, rein in die bittere Realität und Sie vor die Wahl stellt: “Wählen Sie blaue Pille des Vergessens oder die rote Pille der Wahrheit und Erfahren, was im tiefsten Inneren des Kaninchenbaus versteckt wird!”

Vortrag “Vorsätzliche Körperverletzung – Chemikalien im Raum”, VfA 27.09.2017

Titel:
“Vorsätzliche Körperverletzung – Chemikalien im Raum”

Untertitel:
“Intoxikationen und ‘Das Gebäude-Gesundheitszeugnis’ in der Realität”
oder die “Angstnation Deutschland”

Zeitpunkt:
27.09.2017

Uhrzeit:
19.00 Uhr

Dauer:
2-4 Std.

Verbindliche Anmeldung:
Bis zum 25.09.2017 – Kontakt und Anmeldung über den 1. Vorsitzenden der Landesgruppe Rheinland-Pfalz der Vereinigung freischaffenden Architekten, Herrn Dipl.-Ing. (FH) Architekt Urs Hemm: hemm[a]hemm-architekt.de

Adresse:
Vinarmarium GmbH
Emmeransstraße 34
55116 Mainz

www.vinarmarium.de

Kosten für Speisen und Getränke:
8€ für VfA RLP Mitglieder
5€ für Studenten
12€ für Nichtmitglieder

Beitragsbild:

Bildnachweis:
Quelle und (c): Herrn Dipl.-Ing. (FH) Architekt Urs Hemm

Wann ist der Punkt der Vergiftung durch Schadstoffe in Innenräumen bereits überschritten ?

Schlafstörung, taube Gliedmaßen, Nervenzuckungen, zunehmende “Schusseligkeit”, Husten und Asthma, Müdigkeit, Unwohlsein, Hautausschläge, Schwindel, Ohnmacht, “triefende Nase” und Schnupfen, Sehstörungen, Gleichgewichtsschwankungen, geschwollene Lymphknoten usw.

Wann ist der Punkt der Vergiftung durch Schadstoffe in Innenräumen bereits überschritten ?

Wenn,

a) die Grenzwerte überschritten sind ?
b) dass Immunsystem Intoxikationen bildet ?

Warum lassen so viele Menschen Zweite oder Dritte über ihre eigene Gesundheit entscheiden ?

Update 15.05.2017 – Projekt “Kaiserswerther Str. 43”

Update 15.05.2017

Mein Fall und Auslöser dieses ehrenamtlichen Projekts gegen Ungerechtigkeit und Verletzung von Gesundheit sowie PRO-Wahrheit in unserem Land!

Die Kriminalpolizei in Ratingen und die Staatsanwaltschaft Düsseldorf haben mir bis heute gezeigt, dass das Grundgesetz, die Menschenrechte, das BGB §536, StGB §223 (Körperverletzung), StGB §224 (Gefährliche Körperverletzung) und StGB §229 (Fahrlässige Körperverletzung) NICHT für Schadstoffopfer gelten, da hiervon keinerlei Hilfe zu erwarten ist.

Leider ist mein Fall (Menüpunkt “Projekt Kaiserswerther Str. 43“) kein Einzelfall, sondern schon als “Standard” in Deutschland zu bezeichnen, auch wenn das Thema “Vergiftung”, “Gesundheitsschädigung durch Chemikalien” oder “Intoxikationen als Folge von Vergiftungen, Toxine u.a. jeglicher Art”, JEDERZEIT REPRODUZIERBAR und auch durch andere ähnlich gelagerte Fälle JEDERZEIT auch darstellbar, ist.

Normalerweise haben JEDERZEIT REPRODUZIERBARE FAKTEN vor “dem Gesetz” Chancen auf Gerechtigkeit – …leider nur nicht wenn es um “Vergiftungen von Menschenleben” geht…

Ein Strafantrag nach StGB §223, §224 und §229 gegen meinen Vermieter in Ratingen ist eingestellt worden, ungefähr mit den Worten im Tenor “Ich hätte wissen müssen, dass mein Vermieter seiner Instandhaltungs- und Vetragsverpfichting NICHT nachkommt, also bin ich selber dafür verantwortlich, dass ich durch Bauschäden eine schleichende Schadstoff- und Schimmelpilzverfgiftung bekommen habe“. Ich als Opfer werde also dafür verantwortlich gemacht, dass ich keine hellseherischen Fähigkeiten habe und in die Zukunft schauen kann – der Staatsanwalt und die Kriminalpolizei haben Interpretationen des Gesetzes vorgenommen, bevor ein Richter Recht sprechen konnte…Traurig, dass wir noch nicht einmal eine Beweislastumkehr in Deutschland haben – also dass mein Vermieter (mir, bzw. dem Gericht) nachweisen muss, dass er Alles erdenklich in seiner vermieteten Wohnung getan hat, dass es durch seine Unterlassung nicht zu Schäden gekommen ist.

Der befragende Kriminalpolizist der Kriminalbehörde Ratingen teilte mir mit, dass allein bei dem Verdacht einer Gesundheitsgefährdung durch z.B. Schimmelpilze oder Bauschadstoffe in der Mietwohnung, der Mieter prophylaktisch den Vermieter auf Körperverletzung anzeigen sollte, damit das StGB §223, §224 oder §229 zur Anwendung kommen kann! Na, dass ist doch mal ein Wort der Hilfe !?

Also präventiv alle Vermieter auf Körperverletzung anzeigen ?
(Wie so oft in Deutschland weigert man sich an die Ursachen zu gehen, sondern doktort nur an die Symptomen herum!)

Für mich stellst sich die Situation mittlerweile so dar, dass Deutschland ein rechtsfreier Raum für “Schadstoff- Täter” ist, die sogar noch gesetzlich geschützt werden!

Mein Fall der schleichenden Vergiftung fing recherchiert ca. Anfang 2012, ca. 6 Monate nach dem Einzug an und dauerte bis Ende 2014, mit dem Not-Auszug aus der Wohnung.

Ich, als Opfer, muss den Beweis meiner Vergiftung, meines Schadens und den Schaden an der Bausubstanz durch “Baupfusch” erbringen.

Bisher habe ich kein Recht als Opfer in Deutschland erfahren!

Seit 2 3/4 Jahren dauert nun schon der gerichtliche Weg. Am Montag, 13.11.2017, ist der 6. Verhandlungstag am Landgericht Düsseldorf – sicherlich nicht der Letzte, da es hier dem Vermieter nur um die Zahlung der Nebenkosten geht und jegliche Schäden in der wohnung werden abgelehn t bzw. vor Gericht sogar noch verneint, obwohl ein dickes “Photoalbum mit Messungen Bände spricht” – aber die Widerklage ist bereits abgegeben und nun kommt das richterliche Beweissicherungsverfahren.

Bisher habe ich nicht erlebt, dass UNSERE Gesetze im Schadensfall für mich als Bürger gelten!

Bisher habe ich nicht erlebt, dass unsere Gesetze für ALLE Bürger GLEICH gelten!

Ich habe eine kaputte Gesundheit und der Täter läuft immer noch frei herum;

mein Hab & Gut ist kontaminiert und ich sitze auf dem kompletten Schaden, das Nichts mehr zu gebrauchen ist;

mein finanzieller Schaden beziffert sich derzeit auf schätzungsweise 120.000 Euro ohne den gesundheitlichen Schaden dabei inkludiert. Leider hat ein Menschenleben – bei Vergiftung und bei Tod – vor dem deutschen Gesetz keinen Wert. Tatsache!

Mein Vermieter (‘Unwohl-Täter’) gilt in Ratingen als Millionär, hat politisch und wirtschaftlich überall “seine Finger mit drin” und steht regelmäßig mit “guten Taten” als “Wohl-Täter” in der Ratinger Presse ….viele Ratinger beziehen nicht Stellung – liegen hier vermutete “Seilschaften” oder andere Verquickungen vor oder schlichtweg die Angst (s. Vortrag: “Angstnation Deutschland“), die ein “eigenständiges” Handeln nicht mehr zulassen ?

Mein Fall ist leider kein Einzelfall, sondern schon trauriger Standard in Deutschland – ich kenne viele Bürger, denen es ähnlich ergeht und ergangen ist.

Wo bleibt die Gerechtigkeit in der Demokratie Deutschlands ?

Leben wir noch in einer sozialen Demokratie mit Werten die für alle Bürger Gültigkeit haben ?

Wer oder was schützt mich als “Opfer-Bürger” vor “Täter-Bürger” ?

Beitrag zu “Am Puls Deutschlands – #wasmichandeutschlandstoert”, Xing am 10.05.2017

In der Xing-Gruppe “Health – XING Ambassador Community” wurde folgender Beitrag öffentlich gestellt:

Zitat:”Am Puls Deutschlands – #wasmichandeutschlandstoert
Liebe Community Health,
das beste Gesundheitswesen der Welt hat extreme Probleme. Wie bitte? Wie kann das sein? Was sind das für Probleme?
Das ZDF ist seit heute unterwegs und sucht das, was die Menschen im Land stört. Im Vorfeld der Bundestagswahl wird die Themenfülle unüberschaubar werden. Jochen Breyer wird unterwegs sein vor der Wahl und möchte mit Ihnen sprechen. Mit Ihnen, die sonst nicht zu Wort kommen.
Das ZDF ruft auf, sich unter dem Hashtag #wasmichandeutschlandstoert zu melden. Hier – auf Facebook oder Twitter, gern auch Instagram oder andere Dienste, die Sie nutzen, um Ihre Wahrheit und Blick auf die Welt kundzutun.
✍? Bitte nutzen Sie diesen Gruppenbeitrag, um mitzuteilen, was sie stört. Was stört Sie in Deutschland mit Blick auf das Thema Gesundheit. Wir hoffen, das auf diese Weise eine anregende Diskussion entsteht, die sich an den wichtigsten Problemen orientiert. Damit begleiten wir aktiv das Projekt des ZDF und sorgen für die Sichtbarkeit Ihrer Themen.
https://www.zdf.de/dokumentation/am-puls-deutschlands/beitrag-100.html
Vielen Dank für Ihre Beteiligung”

Quelle und (c): https://www.xing.com/communities/posts/am-puls-deutschlands-nummer-wasmichandeutschlandstoert-1013131006

Hier zu habe ich einen Kommentar geschrieben:

Zitat: “Im folgenden Ausdruck meiner Meinung, berufe ich mich auf Art. 5 des Grundgesetzes!

Dass beste Gesundheitswesen in der Welt ? In Deutschland ?
..vielleicht im Traumland..

Mich stören die verordneten Lügen in diesem Gesundheitssystem!

Unser Gesundheitssystem ist schlichtweg eine gesundheitliche Katastrophe!
Und Verbandelt mit dem Rechtssystem…

Menschen werden “vorsätzlich” in Ihrer Gesundheit geschädigt!

Warum ?

Leistungen gelten nicht für Schadstoffopfer…

Was ist ein Schadstoffopfer ?

Ist das ZDF nicht ein “Staats-TV” ?

Das ZDF war auch auf der Demo am 28.04.2017 am Frankfurter Flughafen gegen kontaminierte Kabinenluft – ich bin gespannt, was aus den Berichten und Betroffenenbefragungen vor laufender Kamera in die Öffentlichkeit kommt…
Die Wahrheit oder die Lüge ?

Quelle und (c): http://www.ivuev.org/news/demo/trailer-das-recht-auf-gesundheitliche-unversehrtheit/

Quelle und (c): http://www.ivuev.org/news/demo/demo-nervengifte-in-passagierflugzeugen-flughafen-frankfurt-ivu-e-v/

Quelle und (c): http://zapfluft.de/

Katastrophale Zustände in Deutschland – das Menschenleben spielt keine Rolle, denn Deutschland ist eine “Wirtschaftsmacht” mit Lobbyismus die die Politik bis in die EU bestimmt! Warum ist wohl das weltweit geächtete Pestizid “Glyphosat” (Parkinson ist anerkannte Berufskrankheit bei Landwirten in D und F durch Schadstoffe/Pestizide) bei uns in Deutschland noch erlaubt ? Lobbyismus ist die Antwort…

– Die klassische Schulmedizin kennt keine Vergiftungen und folglich daraus auch keine Intoxikationen durch Schadstoffe, Gifte, Toxine (Thema: Schimmelpilzvergiftung in Mietwohnungen; PCB-/PAK-Vergiftungen durch Alt-PVC in Mietwohnungen/Umwelt, Formaldehydvergiftung in Laminat und Pressspan-Produkten; Quecksilbervergiftungen durch ungefilterte Emissionen aus Krematorien; Quecksilbervergiftungen durch Kohlekraftwerke, Holzschutzmittelopfer, usw., usw.)

Von letzterem kann der ehemalige geschasste Staatsanwalt Dr. Erich SCHÖNDORF ein Lied von singen, was in Deutschland an “Recht an der Gesundheit” abgeht…

Quelle und (c): http://www.anstageslicht.de/themen/arglist-und-betrug/holzschutzmittelprozess-grosschemie-erich-schoendorf/im-gespraech-mit-erich-schoendorf

– Schadstoffopfern wird nicht geholfen – Menschen werden lt. Ärzteleitlinie psychiatrisiert und auf Psychopharmaka gesetzt (Bsp. Thema Pilot A. Lubitz, alle betroffenen Piloten, Crewmitglieder und Passagiere deutschland- und weltweit) und als “psychosomatisch” krank bezeichnet, wobei es eigentlich “somapsychisch” heißen müsste…

– Die helfende Umweltmedizin ist 2009 aus der Ärzteleitlinie gestrichen worden – warum ? Weil die Menschen durch Ursachendiagnostik gesund werden und die Pharmaindustrie keine Medikament an Gesunden verdient…

– Immer noch fehlen ICD-Schlüssel für nachweisliche Vergiftungen, durch lobbyneutralen Studien belegt – hier wird stetig seitens der Verantwortlichen seit Jahren ignoriert und “Syndrome” vorgeschoben, damit es zu keinen Massenklagen der Opfer gegen die Verursacher kommen kann – Präzedenzfälle sucht man vergebens in der Rechtsprechung zum Thema “Schadstoffvergiftungen” – egal ob in den eigenen 4-Wänden oder am Arbeitsplatz passiert … Ignoranz ist an der Tagesordnung…

– Krankenkassenleistungen müssen von Schadstoffopfern gerichtlich eingeklagt werden, da sich die Krankenkassen quer stellen und auf die ICD-Schlüssel pochen… z.B. aktuell & hoch brisantes Thema: Bei der täglichen Vergiftung von Piloten, Crew und Passagieren in Zapfluft-Flugzeugen – jedes Flugzeugen in Deutschland fliegt mit dem Zapfluft-System (“Atemluft über die Triebwerke angesaugt”). Verantwortliche (Hersteller und Airlines) wissen seit Jahrzehnten über die Vergiftungen in der Kabine Bescheid, jedoch wird Alles mit perfiden Systemen vertuscht…damit es nicht zu Massenklagen und dem Zusammenbruch des internationalen Flugverkehrs kommt ..

Quelle und (c): https://youtu.be/YYmZKvG_6ds

Zitat:”Hochgeladen am 07.10.2011
Die Flugzeugindustrie spricht nicht gerne darüber: Weil die Luft in der Kabine bis heute ungefiltert von den Triebwerken abgezapft wird, kommt es immer wieder zu gravierenden Vorfällen mit Öldämpfen in den Flugzeugkabinen. So zum Beispiel vergangene Woche auf einem Air Berlin Flug von New York nach Berlin, nach dem das Flugpersonal sogar im Krankenhaus behandelt werden musste. Das Problem: In den Öldämpfen ist Nervengift enthalten, das unbemerkt eingeatmet werden kann. Es kann bei Passagieren und Piloten zu Erbrechen und Ausfallerscheinungen führen, steht aber auch im Verdacht, schwere Schäden am Nervensystem zu verursachen. Wissenschaftliche Studien belegen jetzt, dass Rückstände des Nervengifts sogar im Blut von zufällig ausgewählten Passagieren gemessen wurde. Die Luftfahrt-Industrie leugnet bis heute hartnäckig einen Zusammenhang zwischen solchen Vorfällen und den zahlreich aufgetretenen Erkrankungen von Flugbegleitern und Piloten.”

Quelle und (c): https://youtu.be/gYxQKveBero

– Notwendige Therapien werden von Krankenkassen verweigert, dass Betroffene wieder gesund werden können (Thema Doppelmembran-Filtrations-Apheresen bei allen Schadstoffopfern, Chelat-Therapie bei Amalgam-Opfern, Sauerstofftherapie zur Regeneration des Organismus+Immunsystems, Orthomolekular Medizin usw.)

Quelle und (c): http://docplayer.org/15697606-Die-doppelmembran-filtrations-apherese-als-behandlungsoption-bei-erkrankungen-aus-der-umweltmedizin.html

– Es gibt keine deutschlandweiten Giftzentralen als Anlaufstellen, wo z.B. Chemikaliensensitive und umwelterkrankte Menschen (ca. 30 Mio Deutsche lt. Umweltmediziner+Toxikologen, 40-50% davon sind Allergiker. Tendenz steigend!) im Notfall aufgefangen werden können – nur das Militär verfügt über notwendige Schutzmechanismen (Thema Antidote)

– Umweltmediziner werden von Lobbyisten ignoriert und bekämpft – Rufmordkampagnen, Berufsverbot, aus Deutschland heraus geekelt usw.- z.B. Dr. M.

– Symptome werden mit Medikamenten behandelt ohne die Ursachen zu kennen…die Vergiftung nimmt zu, da der bereits geschwächte Körper mit noch mehr Chemikalien überschwemmt wird – Folge: Der Mensch wird kranker…und bekommt noch mehr Medikamenten gegen die Folgen der Folgen…ein T-Kreis…und wer bleibt auf der Strecke ? Das Opfer…
Ein gesunder Mensch geht zur Routineuntersuchung ins Krankenhaus und kommt krank heraus – anstelle z.B. die Verträglichkeit von Antibiotika in vitro am Blut auf Verträglichkeit zu testen, wurde dem Patienten eine Chemikalie nach der anderen gespritzt, bis irgendwas anschlug mit dem Fazit von 2 längeren Aufenthalten auf der Intensivstation mit totalem Kreislaufkollaps – dass ist die klassische Medizin heute und der Patient das Versuchskaninchen – Ursachendiagnostik unbekannt – Patient tot (..zum Glück nicht!) in der Familie selber erlebt! Antibiotika halten ich bis zu 2 Jahren im Organismus und schwächen das Immunsystem…

– Ursachen werden in der Symptombehandlung ignoriert, da die klassischen Mediziner keine uweltmedizinische Ausbildung besitzen, folglich auch dem vergifteten Menschen nicht helfen können – “dafür gibt es Medikamente für die Symptome”…

– Neuste Ergebnisse medizin-wissenschaftlicher Forschung wird von der klassischen Medizin in der Behandlung von Schadstoffopfern ignoriert z.B. Kombinationswirkung von Chemikalien und Potenzierungswirkung von Schadstoffen nach Prof. Dr. Witte, Funktion der Blut-Hirn-Schranke, Epigenetik, Orthomolekular Medizin, Mikrobiom …usw.

Quelle und (c): http://www.3sat.de/page/?source=/dokumentationen/190761/index.html

– die Bürger werden “dumm” gehalten und nicht aufgeklärt, was hinter ihrer eigenen Gesundheit steht …dafür hat man “Grenzwerte” bei “Gefahren” erfunden, die immer dann angehoben werden, wenn zu viele Schadensfälle öffentlich bekannt werden. Grenzwerte liegt fast immer um ein vielfaches höher, als der Organismus verkraften kann – (Thema PCB, HF, NF)…für Schimmelpilzopfer gibt es bis heute noch nicht einmal “Grenzwerte”! Warum ? Schauen Sie einmal was in vielen Mietwohnungen und der “Schimmelpilzindustrie” so alles passiert.. alleine darüber könnte ich Stunden schreiben..

usw.
usw.
usw.

Ich beschäftige mich privat, ehrenamtlich und beruflich mit “vorsätzlicher” Gesundheitsverletzung durch Schadstoffvergiftungen in Gebäuden, Wohnungen und Räumen (stationäre und fliegende), in Mietwohngen durch verantwortungslose Vermieter, Vergiftungen in Zapfluft-Flugzeugen von Piloten, Crew und Passagieren, Holzschutzmittel- und Pestizidopfer in Holz-Fertighäuser, Pestizidopfer durch die Landwirtschaft, Duftstoffopfer durch das Duftstoffmarketing in Geschäften, Schadstoffe in Büros und am Arbeitsplatz usw.

Quelle und (c): http://das-gebäude-gesundheitszeugnis.de

Den Opfern durch Schadstoffen wird von unserem Gesundheitssystem und dem Rechtssystem NICHT geholfen…. dass lässt sich an zahlreichen Fällen sogar beweisen..

Politiker kümmern sich nicht um die Gesundheit der Bürger!

Deutschland kümmert sich nicht um die Gesundheit der Bürger!

Wer ist Deutschland ?

Mit umweltfreundlichen und gesunden Grüßen,
Dipl.-Ing. Christian Lemiesz.”

Quelle und (c): https://www.xing.com/communities/posts/am-puls-deutschlands-nummer-wasmichandeutschlandstoert-1013131006?comment=35190147

Fragen zur Nutzer-Gesundheit des heutigen ‘Interface’-Newsletters”

Zitat: “Liebe Leser,

gibt es Räume, die Sie glücklich machen? Farben, Materialien und Formen bestimmen unsere Wahrnehmung und unser Wohlbefinden in Innenräumen. Aber nicht nur das: Auch die Möglichkeit einer flexiblen Nutzung inspiriert uns. Genau diese Offenheit und Dynamik gelingt in der flexiblen Bürolandschaft bei ******* in Berlin – schauen Sie rein!

Viel Spaß beim Lesen wünscht
Ihr Interface Team”

Unsere Fragen:

Zitat: “Sehr geehrtes “Interface-Team”,

um Ihre Frage zu beantworten, ob es Räume gibt, die mich glücklich machen, möchte ich entgegenen:

“Ja, mich machen gesunde Räume glücklich !”

…nur gibt es zu Wenige davon!

Baustoffe enthalten toxische Chemikalien,
Manch Gipskartonplatten enthalten z.B. Quecksilber und Biozide;
Mineralische Baustoffe enthalten chemische Additive.
Bauholz enthalten Holzschutzmittel und Schalöl.

Bauhilfsstoffe enthalten toxische Chemikalien,
Farben enthalten z.B. Weichmacher und Nanopartikel,
Kleber, Dichtungsmittel enthalten z.B. Silikone
Schäume enthalten z.B. Isocyanate

Materialien beinhalten Kombinationen von Chemikalien,
Wandbeläge enthalten u.a. Weichmacher
Teppiche enthalten u.a. Flammschutzmittel, Weichmacher
Pressspanmöbel enthalten Formaldehyd
Kunststoffe enthalten Weichmacher
…Schwarzgummi ist ebenfalls in vielen Produkten enthalten.

Diese “Chemikalien” (Schadstoffe) definieren heute den Raum…

Alleine was an schädigende Chemikalien durch das Interieur in Kombination in die Innenräume gebracht wird, machen sich weder Hersteller, noch Nutzer Gedanken – nur der Nutzer muss es “ausschnüffeln”…

Das menschliche Immunsystem ist wie ein Fass…irgendwann läuft es über und der Organismus entwickelt
Intoxikationen…

Der Nutzer wird krank und nicht einmal der Hausarzt weiß warum !?

Dass ist trauriger Standard in Deutschland!

Grenzwerte interessieren das Immunsystem nicht!

Toxikologen kennen nur eine 0,0%ige Toleranz gegenüber Schadstoffen!

Können Sie mir schriftlich beweisen und bestätigen dass z.B. Ihr Arbeitsplatz schadstofffrei ist ?
Vergessen Sie bitte bei Ihrer Bewertung nicht den vielfältigen Einfluss der Büroelektronik…

Achten Sie bei “Interface” eigentlich auf die Gesundheit ?

Bei Ihrer “Mission Zero” fokussieren Sie zwar die “Umwelt”, nicht jedoch die “Gesundheit” der Nutzer – Ihre Käufer!

Was tun Sie für Ihre Käufer ?

Da Sie mich angeschrieben haben, ohne vorher zu fragen, ob ich Ihre Infos lesen möchte, gehe ich auch davon aus, dass Sie sicherlich auch Nichts dagegen haben, wenn ich Ihre Antwort auf meinen Gesundheits-Blog unter:
http://das-gebäude-gesundheitszeugnis.de setze.

Gerne lese ich von Ihnen.

Mit umweltfreundlichen und gesunden Grüßen,
Dipl.-Ing. Christian Lemiesz”

Grenzt die Psychologie das Vorhandensein von Schadstoffemíttenten bei der Betrachtung des Wohlbefindens aus ?

Beitrag auf xing in der Gruppe “Düsseldorf – XING Ambassador Community” vom 03.01.2017 über das Thema “Bitte um Teilnahme an der Online-Studie zum Thema Wohlbefinden bei der Arbeit + Gewinnspiel” mit anschliessendem Kommentar.

Thema, Zitat: “Bitte um Teilnahme an der Online-Studie zum Thema Wohlbefinden bei der Arbeit + Gewinnspiel”

Zitat: “Liebe Gruppenmitglieder,
ich suche Berufstätige, die im deutschsprachigen Raum arbeiten und in täglichem Kontakt zu ihren Kunden stehen.
Im Rahmen meiner Dissertation am Lehrstuhl der Arbeit- und Organisationspsychologie der Universität Mannheim führe ich eine Studie zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz durch. Dabei möchte ich Hinweise finden, um Ihr Wohlbefinden im Berufsalltag zu sichern und zu steigern.”

Quelle und (c): https://www.xing.com/communities/posts/bitte-um-teilnahme-an-der-online-studie-zum-thema-wohlbefinden-bei-der-arbeit-plus-gewinnspiel-1012453223

Mein 1. Kommentar vom 03.01.2017, 13:30 Uhr:
Quelle und (c): https://www.xing.com/communities/posts/bitte-um-teilnahme-an-der-online-studie-zum-thema-wohlbefinden-bei-der-arbeit-plus-gewinnspiel-1012453223?comment=34870483

“Wie definieren Sie denn “Wohlbefinden” am Arbeitsplatz ?
Nur die Standard psychische Betrachtung ?
Oder inkludieren Sie auch die Schadstoffemissionen + Olfaktoren fern ab von dem typischen Grenzwert- und Richtliniendenken etc. ?
Spielt denn die ‘Gesundheit’ mit ‘Intoxikationen’ eine Rolle in Ihrer Betrachtung ?”

1. Antwort der Studienerstellerin vom 04.01.2017, 12:37 Uhr:
Quelle und (c): https://www.xing.com/communities/posts/bitte-um-teilnahme-an-der-online-studie-zum-thema-wohlbefinden-bei-der-arbeit-plus-gewinnspiel-1012453223?comment=34873000

“Lieber Herr Lemiesz,
in der Studie geht es tatsächlich ‘nur’ um die psychologische Betrachtung.
Hauptaugenmerk liegt auf der Emotionsregulation, den Anforderungen und Darbietungen von Emotionen im Arbeitsalltag und wie sich diese auf die psychische Verfassung auswirken (z.B. Erschöpfung etc. ).”

Mein 2. Kommentar vom 04.01.2017, 17:07 Uhr:
Quelle und (c): https://www.xing.com/communities/posts/bitte-um-teilnahme-an-der-online-studie-zum-thema-wohlbefinden-bei-der-arbeit-plus-gewinnspiel-1012453223?comment=34873857

“Liebe Frau Shoshan,

Sie wissen doch, dass “Alles” im Organismus auf bio-chemischer Ebene abläuft; nehmen Sie jetzt noch die Nervenübertragung hinzu, haben Sie sogar noch die elektrische Komponente dabei.

Wie exkludieren Sie denn z.B. die chemischen und physikalischen Einflüsse aus der Umwelt in Ihrer Betrachtung, dass diese nicht “Auslöser bzw. Unterstützer von Emotionen” sind ?

Chemische und auch biologische Bestandteile steuern den Organismus; damit das Wohlbefinden und letztendlich auch Emotionen. Z.B. steuern Bakterien und Pilze unser Essverhalten (zB der Heap auf Chips ist ein Signal der Pilze im Magen/Darm wieder Kohlehydrate “haben zu wollen”) …damit also auch unsere Emotionen als Reiz-Reaktion…

Ein “unterzuckerter Caller”, wird sicherlich am Telefon anders reagieren, als ein gerade Gesättigter. Thema Wohlbefinden.

Gleiches gilt für eine kontaminierte Umgebung durch Altlasten/Schadstoffe zB. Alt-PVC mit PCB und PAK, Laminat mit Formaldehyd, Büroteppiche mit Flammschutzmittel oder Reinigungsmittel der Putzkolonne als chemische Emittenten in der Raumluft; dazu noch Schimmelpilzsporen von den Büro-Pflanzen als mikrobiologische Emittenten; dazu noch elektrische- und magnetische Komponenten von 50Hz Büro-Elektronik; dazu noch die Fein(st)staubbelastung von Toner-Geräten wie Fax- und Drucker; dazu noch hochfrequente “Emissionen” von Bluetooth, WLAN, Mobilfunk; dazu noch die Lichtqualität der Büroleuchtmittel und -technik usw. …

Schadstoffe werden durch Schleimhäute (Augen, Nase, Mund) und dem größten Organ des Organismus aufgenommen. Physikalische Beeinflussungen wirken auf den gesamten Organismus.

Nun stellen Sie sich einmal vor, der Betreffende hat jetzt noch ein angegriffenes Immunsystem durch Allergie, Operation, Alter, Konstitution etc. ? Wie wirkt sich nun sein Gesundheits-Status auf sein Wohlbefinden und damit auf seine Emotionen aus ?

Alle diese “externen Emittenten” wirken auf den Menschen ein und bestimmen sein Wohlbefinden …. damit auch seine Emotionen – wie wollen Sie all dies in Ihrer Studie exkludieren ?

Der nackte gereinigte Mensch ohne Krankheiten stehend in einer Glasbox unter Wasser könnte evtl. die bessere Betrachtung darstellen, obwohl dies der “Laborratte” und nicht der realen Situation am Arbeitsplatz entsprechen würde.

Wird also nicht ganzheitlich bei Ihrer Studie betrachtet ?
(Analogie: Sie können doch nicht das Leben eines Fisches betrachten und nehmen ihm das Wasser weg, weil es in Ihrem Konstrukt fehl am Platz ist)
Oder teilen sich Kommilitonen das Thema und betrachten hier auch die Gesundheit ?

Gerne lese ich von Ihnen.

MuugG,
C. Lemiesz”

2. Antwort der Studienerstellerin vom 05.01.2017, 11:49 Uhr:
Quelle und (c): https://www.xing.com/communities/posts/bitte-um-teilnahme-an-der-online-studie-zum-thema-wohlbefinden-bei-der-arbeit-plus-gewinnspiel-1012453223?comment=34875527

“Lieber Herr Lemiesz,
vielen Dank für die ausführliche Schilderung Ihrer Perspektive bezüglich Wohlbefinden im Allgemeinen.
Würde ich am Lehrstuhl für Biologische oder Neuropsychologie arbeiten, dann würde meine Studie ganz sicher anders aussehen.
Da es oft nicht möglich ist in Bereichen der Arbeits- und Organisationspsychologie strenge Experimente durchzuführen, müssen wir auf andere Erhebungsmethoden zurückgreifen, z.B. Survey-Studies. Hierbei wird natürlich(!) darauf geachtet, dass die Versuchspersonenanzahl hinreichend groß ist und […]”

Mein 3. Kommentar vom 05.01.2017, 19:30 Uhr:
Quelle und (c): https://www.xing.com/communities/posts/bitte-um-teilnahme-an-der-online-studie-zum-thema-wohlbefinden-bei-der-arbeit-plus-gewinnspiel-1012453223?comment=34876813

“Liebe Frau Shoshan,

Ich muss Ihnen da leider widersprechen, was Sie mit Ihrem Statement “etwaige Einflüsse wie Schadstoffe aller Art nicht zu signifikanten Verzerrungen der Daten führen.” “behaupten”.

Ich bin u.a. 2. Vorsitzender des Internationalen Verein für Umwelterkrankte e.V. einem eingetragenen, gemeinnützigen Verein in Deutschland, Österreich und in der Schweiz, der sich um Umwelterkrankte durch Schadstoffe am Arbeitsplatz, in der Umwelt und in Wohnräumen ehrenamtlich beschäftigt.

Gerne wird offiziell verleugnet, dass es überhaupt “Umwelterkrankte” durch Schadstoffe und Gifte gibt, da die klassische Schulmedizin hier keinen Fokus legen darf, aber genau hier schadstofferkrankte Menschen laut Ärzteleitlinie psychiartrisiert werden – “vorsätzlich”.

Warum ist die Umweltmedizin 2009 aus den Ärzteleitlinien genommen worden ?
Warum werden schadstoffbetroffene Menschen als psychisch krankt von klassischen Medizinern tituliert ?
Warum werden reproduzierbare und nachweisbare Schädigungen im Organismus durch Schadstoffe und Gifte als “Einbildung” bezeichnet ?
Warum wird offiziell geleugnet, dass Schadstoffe und Gifte sowohl Auswirkungen auf den Organismus haben und hier nicht nur das Wohlbefinden empfindlich schädigen ?
Usw., usw. ….

Als Beispiel:
Aktuelles Thema Schadstoffvergiftungen von Piloten, Crewmitgliedern und Passagieren in Flugzeugen mit Zapfluft (engl. “Bleed Air”), die Holzschutzmittelopfer der Holz-Fertighaus-Ära, die allzeit betroffenen Schimmelpilzopfer, die Asbestopfer, die PCB-Opfer usw. – Alles Menschen die sich eine Vergiftung des Immunsystems und des Organismus nur einbilden ? … so wie es die “Anti-Gesundheits-Lobby” gerne haben möchten ? Alles Einbildung, dass die geschädigten Menschen dahin sichen und weder Gesetze noch Institutionen, Krankenkassen oder klassische Ärzte helfen ?

Unschuldige werden als psychisch krank bezeichnet und offiziell geächtet – nur weil sie eine Schadstoffvergiftung durch Zweite oder Dritte erleiden mussten! Warum ? Welches Ziel wird damit verfolgt ? Welche Denkweise steckt dahinter, Gesundheit nicht zu zulassen ?

Führen Sie einmal internationale Recherchen zu dem Namen “Richard Westgate” durch..und stauen Sie, wie Schadstoffe das Wohlbefinden empfindlich stören…, wenn z.B. durch Parkinson oder Ohnmacht, Maschinen nicht mehr betätigt werden können – alles nur Einbildung ? Alles nur Psyche ?

Z.B. Autismus ist heilbar, da die Ursache eine Schadstoffvergiftung ist – Borreliose!
In den USA wird Autismus erfolgreich geheilt – hier in Deutschland werden diese Menschen aufgegeben, weil sie angeblich unheilbar krank sind! Suchen Sie nach “Dr. med Klinghardt” (Medizin und Psychologie, “chronische Erkrankungen”)

Warum ?

Warum fragt “hier” Keiner nach der Ursache ?

..weil die Wahrheit vielleicht das Weltbild zerstören könnte und die Wirtschaft um 180° umgekrempelt werden würde und es zu internationalen Massenklagen gegen die Verursacher kommen könnte ?

Haben wir Opfer- oder Täterschutz in der Bundesrepublik Deutschland ?

Warum haben wir in Deutschland keine Beweislastumkehr ?

Aktuell muss das Opfer dem Täter nachweisen, dass seine Vergiftung durch das Handeln oder Nicht-Handeln des Täters ursächlich ist!

Eine Farce!

Wo bleibt der Opferschutz ?

Es gibt bisher keinen einzigen Präzedenzfall in Deutschland, was das Thema “Schadstoffvergiftung” angeht – fragen Sie sich einmal warum… und stauen Sie über die Antwort…

Es wäre schön, wenn Sie in Ihrer Studie die Wahrheit abbilden würden – seien Sie Vorreiter und klären Sie auf!

Sie sollten die Frage stellen, welcher Arbeitsplatz ist heute überhaupt gesund?

Führen Sie doch bitte Ihre Studie bei Piloten und Crewmitgliedern durch, die mit Zapfluft-Flugzeugen täglich um den Globus fliegen und vergleichen dann zu dem Personenkreis, den Sie in Ihrem Fokus haben – das Ergebnis würde sicher global von Bedeutung sein!

Mit umweltfreundlichen und gesunden Grüßen,
Christian Lemiesz”