Schlagwort-Archiv: Materialien

Fragen zur Nutzer-Gesundheit des heutigen ‘Interface’-Newsletters”

Zitat: “Liebe Leser,

gibt es Räume, die Sie glücklich machen? Farben, Materialien und Formen bestimmen unsere Wahrnehmung und unser Wohlbefinden in Innenräumen. Aber nicht nur das: Auch die Möglichkeit einer flexiblen Nutzung inspiriert uns. Genau diese Offenheit und Dynamik gelingt in der flexiblen Bürolandschaft bei ******* in Berlin – schauen Sie rein!

Viel Spaß beim Lesen wünscht
Ihr Interface Team”

Unsere Fragen:

Zitat: “Sehr geehrtes “Interface-Team”,

um Ihre Frage zu beantworten, ob es Räume gibt, die mich glücklich machen, möchte ich entgegenen:

“Ja, mich machen gesunde Räume glücklich !”

…nur gibt es zu Wenige davon!

Baustoffe enthalten toxische Chemikalien,
Manch Gipskartonplatten enthalten z.B. Quecksilber und Biozide;
Mineralische Baustoffe enthalten chemische Additive.
Bauholz enthalten Holzschutzmittel und Schalöl.

Bauhilfsstoffe enthalten toxische Chemikalien,
Farben enthalten z.B. Weichmacher und Nanopartikel,
Kleber, Dichtungsmittel enthalten z.B. Silikone
Schäume enthalten z.B. Isocyanate

Materialien beinhalten Kombinationen von Chemikalien,
Wandbeläge enthalten u.a. Weichmacher
Teppiche enthalten u.a. Flammschutzmittel, Weichmacher
Pressspanmöbel enthalten Formaldehyd
Kunststoffe enthalten Weichmacher
…Schwarzgummi ist ebenfalls in vielen Produkten enthalten.

Diese “Chemikalien” (Schadstoffe) definieren heute den Raum…

Alleine was an schädigende Chemikalien durch das Interieur in Kombination in die Innenräume gebracht wird, machen sich weder Hersteller, noch Nutzer Gedanken – nur der Nutzer muss es “ausschnüffeln”…

Das menschliche Immunsystem ist wie ein Fass…irgendwann läuft es über und der Organismus entwickelt
Intoxikationen…

Der Nutzer wird krank und nicht einmal der Hausarzt weiß warum !?

Dass ist trauriger Standard in Deutschland!

Grenzwerte interessieren das Immunsystem nicht!

Toxikologen kennen nur eine 0,0%ige Toleranz gegenüber Schadstoffen!

Können Sie mir schriftlich beweisen und bestätigen dass z.B. Ihr Arbeitsplatz schadstofffrei ist ?
Vergessen Sie bitte bei Ihrer Bewertung nicht den vielfältigen Einfluss der Büroelektronik…

Achten Sie bei “Interface” eigentlich auf die Gesundheit ?

Bei Ihrer “Mission Zero” fokussieren Sie zwar die “Umwelt”, nicht jedoch die “Gesundheit” der Nutzer – Ihre Käufer!

Was tun Sie für Ihre Käufer ?

Da Sie mich angeschrieben haben, ohne vorher zu fragen, ob ich Ihre Infos lesen möchte, gehe ich auch davon aus, dass Sie sicherlich auch Nichts dagegen haben, wenn ich Ihre Antwort auf meinen Gesundheits-Blog unter:
http://das-gebäude-gesundheitszeugnis.de setze.

Gerne lese ich von Ihnen.

Mit umweltfreundlichen und gesunden Grüßen,
Dipl.-Ing. Christian Lemiesz”

Zitat: “Wir, die Schüler streiken! Die Schule wird saniert und wir sind krank”

Zitat: “Ausschlag, Übelkeit, Juckreiz, Hautbrennen, Augenentzündungen, Kopfschmerzen”

Dies steht auf einem Transparent der Hauptschule Sophienstraße in Braunschweig; Bericht vom 02.12.2016, regionalBraunschweig.de

Beitragsbild:

Bildnachweis:
Quelle und (c): http://regionalheute.de/wp-content/uploads/2016/11/15300605-10206774911926298-1659689508-n.jpg

Zitat: “Zur Situation der Gesundheitsbeschwerden von Schülern und Lehrern in der Hauptschule Sophienstraße hat heute ein Termin unter der Leitung von Stadtbaurat Heinz Leuer stattgefunden. Das Gebäude wird nun vorerst nicht mehr genutzt.”

[…]

“Es war die Vermutung geäußert worden, die Beschwerden hingen mit den seit drei Jahren im Schulgebäude laufenden Sanierungen zusammen, also mit dabei verwendeten Materialien und Lösungsmitteln, die aus diesen Materialien austreten. Zuletzt waren in Klassenräumen u.a. Parkettboden sowie Lackierarbeiten an Türen und Fenstern durchgeführt worden.”

[…]

“Bei dem heutigen Termin ist von der Sachverständigen noch einmal ausgeführt worden, dass es bei den Messungen erhöhte Werte für flüchtige organische Verbindungen und sogenannte Isothiazolinone gab. Isothiazolinone sind organische Verbindungen, die etwa in Lacken, Reinigungsmitteln oder Kosmetika als Konservierungsmittel verwendet werden”

[…]

“In zwei im Herbst sanierten Räumen waren die genannten erhöhten Werte aufgetreten, allerdings nicht in einem Maße, dass gesetzliche Gefahrenwerte überschritten worden wären und die Räume hätten gesperrt werden müssen.”

Lesen Sie im Original unter:
Quelle und (c): http://regionalbraunschweig.de/lehrer-und-schueler-krank-hauptschule-zieht-vorlaeufig-um

Jeder der etwas Ahnung von Gesundheit hat, weiß, dass allgemeine Grenzwerte nicht das individuelle Immunsystem schützen, denn Gesundheit ist nicht normierbar!