Schlagwort-Archiv: Reportage

Nicht in Vergessenheit geraten lassen, was Pestizide alles anrichten – Bhopal!, 2./3.12.1984

Zitat: “Vor 30 Jahren ereignete sich in Bhopal die größte Chemiekatastrophe der Geschichte. In der Nach vom 2. auf 3. Dezember 1984 traten 27 Tonnen eines hochgiftigen Gases aus dem Tank einer Pestizidfabrik aus, die mitten in der indischen Metropole stand.

Tausende starben, Hunderttausende leiden noch heute an den Folgen des Unglücks. Der verantwortliche Konzern Union Carbide und der indische Staat haben keines der Opfer angemessen entschädigt. Längst ist eine neue Generation betroffen – und vergiftet.

Die Katastrophe von Bhopal findet kein Ende.”

Menschenrechte ?
Recht auf Gesundheit ?

Verantwortung der Verantwortlichen ?
Gewissen der Verantwortlichen ?

Achtung vor menschlichem Leben ?

Zählt nur Umsatz, Marge und persönliche Bereicherung in dieser Welt in der wir leben ?

Wie würde die deutsche Bevölkerung reagieren, wenn solch eine Katastrophe hierzulande stattfinden würde ?
Auch mit Mitgefühl oder Ignoranz ?

Wie stehen die Deutschen zu der ‘vorsätzlichen Vergiftung’ durch Schadstoffen ?

Was wissen Sie über Schadstoffvergiftungen in der Bundesrepublik Deutschland ?

View Results

Loading ... Loading ...

Dokumentation und Reportage von “SpiegelOnline”

Beitrag:
Quelle und (c): http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/katastrophe-von-bhopal-hunderttausende-leiden-an-folgen-a-1002725.html

Beitragsnachweis:
Quelle und (c): http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/katastrophe-von-bhopal-hunderttausende-leiden-an-folgen-a-1002725.html

Beitragsbild:

Bildnachweis:
Quelle und (c): http://cdn.www.spiegel.de/producing/panorama/2014/bhopal/img/v5/kap/kap0.jpg

Zitat: “Wer haftet für Schädigungen der Gesundheit ? – Gift­müll für den Woh­nungs­bau – Der Recyc­ling-Skandal”

Zitat: “Das Reporter-Team von “Exclusiv im Ersten” deckte jetzt einen Umweltskandal auf, der zu einem der größten der Republik werden könnte. Es geht um gefährliche Stoffe, die in Baumaterialien verarbeitet wurden: Krebserzeugende künstliche Mineralfasern, aber auch schwermetallhaltige Abfälle aus der Glasindustrie. Das Ganze erinnert an den Asbestskandal. Die Reportage fragt, ob die Gifte etwa in Deckenplatten möglicherweise schon zahlreiche Menschen krank gemacht haben.

Die Staatsanwaltschaft hat gegen den ehemaligen Chef von Woolrec Edwin Fritsch und gegen einen Gutachter der Firma, dem im Landesdienst stehenden und Professor Stefan Gäth, inzwischen Anklage erhoben. Dieser Gutachter war Mitglied des hessischen Technologiebeirates und muss sich verantworten.”

Lesen Sie mehr unter: Quelle und (c): http://moeller-meinecke.de/?show=BYQM