Tatort

Zur Situation:

Aufklärungsort für Gesundheitsbewusste und Umwelterkrankte, die durch Schadstoffe in Innenräumen zu gesundheitlichen Schaden gekommen sind. Das Leid von Geschädigten ist groß in Deutschland. Viele schadstoffgeschädigte Menschen werden psychartrisiert, weil die klassischen Ärzte nicht ursachendiagnostizierend bei ihren Patienten vorgehen, sondern nur symptombehandelnd Medikamente ausgeben!

Laut Umweltmedizinern und Toxikologen gibt es bereits 30 Millionen Umwelterkrankte in Deutschland – 40-50% davon sind Allergiker. Tendenz steigend. Viele Betroffene wissen noch nicht einmal, dass sie bereits dazugehören.

Das ehrenamtliche Projekt “Das-Gebäude-Gesundheitszeugnis” unter den TOP-Level Domain “http://T*a*t*o*r*t.Haus” (ohne die Sterne) kann derzeit nicht unter dieser Domain verwendet werden, da angeblich auf “das Wort ohne Sterne” ein Markenrecht in Deutschland besteht. “Das Wort ohne Sterne” darf also in Deutschland nicht öffentlich verwendet werden! Ein Skandal!

Ein paar Hintergrundinformationen:

Hauptproblem Nr. 1 “Schimmelpilze im Innenraum”:
Ja, der Nutzer soll immer Schuld sein, ist das Erste was Jedem dazu einfällt – nur stimmt dass leider nicht!
Oft liegt jedoch eine defekte Bausubstanz vor, aufgrund von Instandhaltungsstau, Havarie oder “vorsätzlichem Nichtstun” oder sich verändernden Baubestimmungen, ohne dass sich die Bausubstanz ändert.

Parkinson ist eine Nervenkrankheit die auch durch Schadstoffe hervorgerufen wird.
Parkinson ist anerkannte Berufskrankheit bei Landwirten z.B. in Deutschland und Frankreich die durch Pestizideinsatz krank geworden sind.
Wohnen Sie auf dem Land und lüften 3-5x täglich, besteht also auch für Sie als Wohnnutzer die Möglichkeit diese Pestizide auch im Innenraum ein zu atmen – kaum Einer macht sich über diese Zusammenhänge Gedanken, nimmt aber gerne Medikamente gegen die Symptome…und die Ursache bleibt unerkannt. Jetzt im Februar/März geht`s wieder los mit pestizidhaltiger Gülle, die auf die Felder gesprüht werden, damit der Landwirt nur einmal aufs Feld raus muss … also achten Sie bei der “Gülle-Luft” atmen Sie auch Pestizide mit ein”! Atemschutz ist angesagt!!!

Bei Ärzten soll die höchste Selbstmordrate bei Zahnärzten durch Parkinson vorliegen, aufgrund der Quecksliberdämpfe im Amalgam.

Es gibt auch noch viel anderen Menschen in Tätigkeiten mit hoher Verantwortung, die u.a. Parkinson als Diagnose erhalten, aber diese Krankheit noch nicht als Berufskrankheit von den Betriebskrankenkassen anerkannt ist, obwohl Tausende davon international betroffen sind.

Es soll noch ca. 40.000 Holzschutzmittel (PCP, Lindan, Choranisole, u.a.) verseuchte Holzfertighäuser aus den 1970er bis 90er Jahre in Deutschland geben (hier können also noch bis zu 160.000 Menschen gesundheitlich geschädigt werden, bei einer 4-köpfigen Familie), die derzeit billig auf den Markt geworfen werden – aus baubiologischer Sicht gibt es nur eine Sanierung: Das ist der Abriss mit Einlagerung des Bauschutts als Sondermüll.

Prostatakrebs bei Dachdeckern ist anerkannte Berufskrankheit in Deutschland.

Die Ursache sind Baustoffe, die Chemikalien in die Raumluft emittieren.

Im Raum haben wir eine Vielzahl von Baustoffen.

Das Immunsystem ist wie ein Fass – wenn wenn es überläuft entwickelt das Immunsystem Intoxikationen.

Diese Intoxikationen werden gerne von klassischen Medizinern als Krankheiten bezeichnet gegen die es “oh Wunder” ein Medikamente der Pharmaindustrie  gibt.

Jedes Medikament – ist wieder eine Chemikalie – hilft das Fass immer schön weiter beim Überlaufen zu halten. Die Krankheit wird chronisch – die Ursache besteht jedoch noch..z.B. die Schadstoffe im Haus..

Z.B. verbleibt ein Antibiotikum bis zu 1 Jahr im Organismus und verhindert solange dass Immunsystem sich wieder zu regenerieren..es ist aber nicht die einzige Chemikalie die gerade dort ist…in Kombination

Der Schadstoff- und Chemiekaliencocktail wirkt permanent bis zum Organversagen – entweder entgiftet der Mensch oder er siecht langsam dahin bis der Kreislauf kollabiert – dass ist aktueller Standard bei vielen Umwelt- und Schadstofferkrankungen. ..Jeder kann es werden, wenn er Chemikalien in u.a. Innenräumen toleriert, unabhängig von dem Grenzwertdenken oder Normengläubigkeit

..und..und..und..

Da wir in Deutschland keine Beweislastumkehr haben, muss das Opfer – also der Schimmelpilz- oder Schadstoffgeschädigte – nachweisen, dass der Täter – also der Verursacher bzw. der “Schadstoffgeber” – an seiner Gesundheitsschädigung Schuld hat! Dass ist traurige Realität in Deutschland.

…und nur dies ist ein Bruchteil von dem, was täglich um Sie herum passiert – die Wahrheit ist jedoch weitaus schlimmer.

Themen der beiden TOP-Level-Domains sollte sein, ein ehrenamtliches Projekt aufzubauen, was über z.B. Filmbeiträge von Betroffene, Interviewes, Fotostories, Diskussionen etc. die Öffentlichkeit darüber informiert, was Jeden hierzulande treffen kann und wie damit umgegangen wird und auf diesen Missstand aufmerksam zu machen. Auch Inhalte des Konzepts ‘Das Gebäude-Gesundheitszeugnis‘ unter http://www.Das-Gebaeude-Gesundheitszeugnis.de, ebenfalls ein ehrenamtliches Projekt, sollte bekannter werden, was die Prävention zum Gesundheitsschutz beinhaltet, denn Jeden kann es täglich treffen, selber ein Betroffener zu werden. ..Viele verstehen erst wenn Sie krank sind, was sie vorher ignoriert haben..

Schlagen Sie einmal folgende Begriffe und Formulierungen nach:

1. Kombinationswirkung von Chemikalien, Prof. Dr. Witte
2. Potenzierungswirkung von Schadstoffen
3. Blut-Hirn-Schranke
4. Epigenetik

und reflektieren Sie dann einmal Ihre Umwelt..Sie werden erstaunt sein..

Eine Rechtsanwältin aus Osnabrück, Juristin eines großen bekannten deutschen öffentlichen TV-Senders will wegen angeblicher Markenrechtsverletzung diese beiden TOP-Level-Domains http://T*a*t*o*r*t.Haus (ohne die Sterne) und http://T*a*t*o*r*t.Immobilien (ohne die Sterne) kostenlos übertragen haben, ansonsten dafür einen Rechtsstreit mit einen Streitwert von derzeit 50.000 Euro vom Zaun brechen. Derzeit fordert Sie 5.000 Euro, damit es nicht zum öffentlichen Gerichtsprozess kommt. Stand: 19.12.2015

Meinen Sie, dass Sie als Bürger kein Recht auf Gesundheit haben – dann ignorieren Sie bitte diesen Aufruf – meinen Sie jedoch Sie haben ein Recht auf Gesundheit, teilen Sie bitte diese Seite im Social Media und über all hin. Zeigen Sie bitte, dass Medienkonzerne nicht alles mit Menschen machen können, was sie wollen. Mit dem Verbreiten dieser Info zeigen Sie nicht nur, dass Ihnen das Thema Gesundheit am Herzen liegt, Sie tun auch etwas für sich selbst und Ihre Kinder: Zeigen Sie Nächstenliebe und Zivil-Courage…nicht nur Flüchtlingen gegenüber, sondern auch für sich selbst!

Schreibe einen Kommentar